Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Klima-Ideen gemeinsam umsetzen

Sie werden erstaunt sein, welche spannenden Projekte und Ideen in Ihrer Umgebung umgesetzt werden. Lassen Sie sich inspirieren und setzten Sie Ihre eigenen Ideen gemeinsam mit anderen um oder unterstützen Sie andere bei deren Projekten.

Bald wieder aktuell:

Bäume pflanzen im Kreis Segeberg für ein besseres Klima - Machen Sie mit beim Segeberger Klimaschutzwald!
Weitere Infos finden Sie hier

Ideen teilen, gemeinsam umetzen und sich vernetzen

Energiebürger.SH

Das Netzwerk Energiebürger.SH "klar zur Wende!" schreibt über sich: "Wir möchten Sie in Ihrem bürgerschaftlichen Engagement für die Energiewende und den Klimaschutz stärken und voranbringen. Unser breites Bündnis gesellschaftlich engagierter Gruppen will gemeinsam mit Ihnen Veränderungsprozesse anstoßen und die Vernetzung untereinander fördern."

Ein breites Qualifizierungsprogramm unterstützt Sie bei der Umsetzung durch regionale Lerngruppen und Energie- und Klimawerkstätten. Das gesamte Angebot finden Sie hier:

energiebuerger.sh/mitmachen

Die regionale Lerngruppe der Energiebürger.SH an der VHS Bad Segberberg wurde am 11.7.15 mit einer Klimawerkstatt beendet  - Melden Sie sich bei uns, wenn Sie Interesse an den geplanten Projekten haben oder selbst aktiv werden möchten.

In Henstedt-Ulzburg startet eine weitere Lerngruppe am 4.4.2017. Infos dazu erteilt Doris Lorenz unter info@energiebuerger.de.


 

Die lernende Stadt / die lernende Region

die-lernende-stadt

 Über die externe Partnerseite „die lernende Stadt“ können Sie ihre Ideen in eine interaktive Karte eintragen und Mitmacher dafür finden. Sie können nachn einer Registrierung Ihre Ideen und Projekte direkt in eine Karte eintragen und Gruppen gründen oder bestehenden Gruppen beitreten. Das angebot wird demnächst auf "die lernende Region" erweitert.

Externer Link: Ideen Externer Link: netzwerk
die-lernende-stadt.de/idee die-lernende-stadt.de/netzwerk

Zum Eintragen eigener Ideen oder zum Beitreten in Gruppen ist eine Registrierung erforderlich.

Energiegenossenschaften

Von der Bürgersolaranlage über Bioenergiedörfer bis zum Stromnetzbetreiber - in über 600  Energiegenossenschaften deutschlandweit nehmen Bürger einen nachhaltigen Umbau der Energieversorgung in die eigenen Hände. Selbst Ladeinfrastrukur von Elektrofahrzeugen und deren Anschaffung kann genossenschaftlich organisiert werden, wie die eE4mobile eG in Nordfriesland zeigt.

Energiewende Jetzt eG button

© Netzwerk Energiewende jetzt

Die nächste Energiegenossenschaft oder Berater, die Ihnen bei der Gründung einer neuen Genossenschaft helfen, finden Sie in der folgenden Datenbank:

 

Datenbank Energiegenossenschaften

Transition Town

Das Transition Town Movement (etwa "Bewegung für eine Stadt des Übergangs/Wandels") steht für Umwelt- und Nachhaltigkeitsinitiativen, die seit 2006 in vielen Städten und Gemeinden der Welt am Übergang in eine postfossile, relokalisierte Wirtschaft arbeiten. Die Bewegung möchte über reinen Klimaschutz hinaus ausgehend von lokalen Graswurzel-Initiativen einen sozialen, wirtschaftlichen und gesellschaflticen Wandel unterstützen. Die Projekte sind so vielseitig wie die Mitglieder und reichen von regionalen Landwirtschaftsprojekten über Projekten zum Teilen und Tauschen, Regionalgeld und ökologischem Bauen bis hin zum Umbau der Energieversorgung ganzer Kommunen. Mehr Informationen, ein Forum und eine Übersicht bisheriger Initiativen in Deutschland sind auf der Seite der "Transition Initiativen in Deutschland, Österreich und der Schweiz" zu finden:

Transition-Initiativen in Deutschland

Der Film "In Transition 1.0" stellt verschiedene Initiativenweltweit vor und kann z.B. online angesehen werden auf:  

www.filmefuerdieerde.org 

In Transition 2.0 gibt es dort ebenfalls kostenfrei.

Infos

Die Klimaschutzkonzepte       des Kreises Segeberg:

integriertes Klimaschutzkonzept
(PDF 4,3 MB)
Teilkonzept Klimaanpassung

(PDF 2,6 MB
)

Klimaschutz-Termine

07.10.2017

Energie- & Klimaschutzwerkstatt »

in Henstedt-Ulzburg weiterlesen
01.11.2017

Kreisenergiespartour »

Energieberatungs-Veranstaltung beim Deutschen Hausfrauenbund e.V. Wahlstedt weiterlesen
08.11.2017

1. Energieforum »

beim Segeberger Wirtschaftstag weiterlesen

Unterlagen vergangener Veranstaltungen können Sie hier einsehen

Verantwortlich / Ansprechperson

Herr Heiko Birnbaum »
Hamburger Str. 30
23795 Bad Segeberg
Telefon: +49 4551 951 522
Fax: +49 4551 951 99817
Raum: 611/B
(Büro, Etage: 6) Kontaktformular

Frau Sabrina Guder »
Hamburger Str. 30
23795 Bad Segeberg
Telefon: +49 4551 951 561
Fax: +49 4551 951 548
Raum: 611/B
(Büro, Etage: 6) Kontaktformular