Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Aktuelle Themen

Raumordnung und Regionalplanung in Schleswig-Holstein

Informationen

  • ·        zum neuen Landesplanungsgesetz Schleswig-Holstein,
  • ·        zur Neuaufstellung der Landesentwicklungsstrategie 2030 Schleswig-Holstein,
  • ·        zur Neuaufstellung des Landesentwicklungsplanes (LEP) Schleswig-Holstein und
  • ·        zur Neuaufstellung des Regionalplanes für den Planungsraum III (Metropolregion Hamburg)

finden Sie hier:  http://www.schleswig-holstein.de/STK/DE/Schwerpunkte/Landesplanung/AktuelleProjekte/AktuelleProjekte_node.html

Evaluation und Zielfindungsprozess der MRH

Mit der Aufnahme der neuen Träger zum 1. Mai 2012 ist im Verwaltungsabkommen der Metropolregion Hamburg (MRH) festgelegt worden, dass eine Evaluation der Metropolregion Hamburg stattfindet. Der Lenkungsausschuss der Metropolregion Hamburg hat sich auf allen sieben Sitzungen des Jahres 2013 mit dem Thema befasst und das Vorgehen intensiv diskutiert. Zusätzlich hat er eine Arbeitsgruppe „Evaluation“ eingerichtet, die den Evaluationsprozess zwischen den Sitzungen steuert.

Der Lenkungsausschuss der MRH hat beschlossen, vor einer Diskussion über die strategische und strukturelle Weiterentwicklung in einer „Rückschau“ die Arbeit der MRH seit dem 01.01.2010 evaluieren zu lassen. Die Evaluation soll schlank und zielgerichtet ablaufen. Gegenstand der Evaluation sind die Tätigkeiten sowohl der Gremien (Regionsrat, Lenkungsausschuss, Facharbeitsgruppen, Unterarbeits- und Projektgruppen, Regionalkonferenz) als auch der Geschäftsstellen (MRH-Geschäftsstelle und drei Förderfonds-Geschäftsstellen), die eingesetzten Instrumente sowie die Organisation der Arbeits- und Entscheidungsprozesse. Die Evaluation wird extern durch die TU Dortmund durchgeführt und im März 2014 mit einer gutachterlichen Stellungnahme zur Weiterentwicklung der Metropolregion Hamburg abschließen.

In einem zweiten Schritt sollen bis Ende 2014 mittel- und langfristige Entwicklungsziele der MRH (mittelfristig: Strategischer Handlungsrahmen 2015-2017, langfristige Ziele bis 2020) erörtert werden. Dies gilt sowohl für inhaltliche als auch für strukturelle Fragen, z.B. die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft. Neben den Diskussionen innerhalb der Gremien der Metropolregion Hamburg wurde eine Zieldiskussion in den Teilräumen vereinbart. Form und Intensität des Prozesses obliegt den jeweiligen Trägern.

In Schleswig-Holstein gestalten das Land und die Kreise / kreisfreien Städte den Diskussionsprozess um Ziele und Schwerpunkte der regionalen Zusammenarbeit gemeinsam. Den Startschuss bildete der Workshop am 21.09.2012. In zwei kleineren Workshops 2013 fand eine vertiefte Diskussion der Themen Tourismus und Klimawandel statt. Darauf aufbauend wurde ein gemeinsames Positionspapier verfasst und dem Lenkungsausschuss der MRH im Juli 2013 vorgelegt.

Im Folgenden finden Sie die Dokumentationen zu den Veranstaltungen sowie die entstandenen Papiere:

Dokumentation zum Workshop “Zukunft der Metropolregion Hamburg“ aus schleswig- holsteinischer Sicht am 21.09.12 in Neumünster

Kurze Ergebniszusammenfassung des Workshops Tourismus am 18.02.2013 in Bad Segeberg

Ergebnisprotokoll des Workshops Klima am 04.06.2013 in Bad Segeberg

Gemeinsames Positionspapier "Metropolregion Hamburg 2020" Ziele aus schleswig- holsteinischer Sicht (wird im Laufe des Prozesses fortgeschrieben)

Langfassung Stand 11.09.2013

Kurzfassung Stand 05.03.2014