Inhalt

Führerscheinstelle und Verkehrsordnung

Letzte Meldung

30.11.2021: Fahrerlaubnisbehörde mittwochs telefonisch nicht erreichbar

Kreis Segeberg. Viele Segeberger*innen haben in den vergangenen Wochen im Rahmen des Pflichtumtausches bereits einen EU-Kartenführerschein beantragt, weil am 19. Januar 2022 die erste Umtauschfrist der alten Papierdokumente (Geburtsjahrgänge 1953 bis 1958) endet. Um die Antragsflut bewältigen zu können, ist die Fahrerlaubnisbehörde künftig mittwochs nicht mehr telefonisch erreichbar.

Bürger*innen, die noch im Besitz eines Papierführerscheines sind und gleichzeitig zu den Geburtsjahrgängen 1953 bis 1958 gehören, können auf folgenden Wegen einen Umtauschantrag anfordern:

  • Kontaktformular auf der Homepage des Kreises Segeberg: www.segeberg.de
  • E-Mail: kfs@segeberg.de
  • Telefon: 04551 951 8770 (außer mittwochs)
  • Postanschrift: Fahrerlaubnisbehörde des Kreises Segeberg, Hamburger Straße 30, 23795 Bad Segeberg

Mehr

Umtausch des Papierführerscheins und Karteikartenabschrift

Mit den Online-Formularen des Kreises zum neuen Führerschein: Der Pflichtumtausch der unbefristet gültigen Papierführerscheine in den auf 15 Jahre befristeten EU-Kartenführerschein beginnt.

Bürger*innen, die noch im Besitz eines Papierführerscheines sind und gleichzeitig zu den Geburtsjahrgängen 1953 bis 1958 gehören, können einen Umtauschantrag anfordern.

Da der Führerschein-Pflichtumtausch gestaffelt durchgeführt wird, müssen erst einmal nur die Fahrerlaubnis-Inhaber*innen den neuen EU-Kartenführerschein beantragen, die noch im Besitz eines Papierführerscheines sind und zu den Geburtsjahrgängen 1953 bis 1958 gehören.

Die Fahrerlaubnisbehörde ist mittwochs telefonisch nicht erreichbar.

Infos und Online-Formulare

Führerscheinstelle und Verkehrsordnung im Überblick

Wir sind für Sie da! Doch leider sind unsere Dienste zurzeit aufgrund der Corona-Krise eingeschränkt. Es finden bis auf Weiteres keine offenen Sprechzeiten statt.

Unsere Dienstleistungen mit Ansprechpartner*innen, Formularen und Öffnungszeiten finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Schwerpunkte der Straßenverkehrsbehörde

  • Verkehrsordnung
  • Ahndung von Verkehrsordnungswidrigkeiten
  • Führerscheinstelle/Fahrerlaubnisbehörde

Ziele und Aufgaben

  • Schaffung einer optimalen Verkehrssicherheit einschließlich eines möglichst reibungslosen Verkehrsflusses,
  • Regelung des Großraum- und Schwerverkehrs,
  • Regelung des Güter-, Taxen- und Mietwagenverkehrs,
  • Abwicklung von Ausnahmen- und Sonderregelungen nach der Straßenverkehrsordnung,
  • Ahndung der von der Polizei festgestellten Verkehrsordnungswidrigkeiten durch Festsetzung von Verwarnungsgeld, Bußgeld und Fahrverbot,
  • Unterstützung der Polizei bei der Ermittlung von Geschwindigkeitsüberschreitungen,
  • Überwachung und Kontrolle aller im Kreis Segeberg ansässigen Fahrschulen,
  • Fahrschul- und Zweigstellenerlaubnisse,
  • alle Leistungen im Zusammenhang mit der Ausstellung und Entziehung von Führer- und Personenbeförderungsscheinen,
  • Erlaubnisse für Ausbildungsstätten für Erst-Hilfe- und Sofortmaßnahmen, Fahrschul- und Zweigstellenerlaubnisse sowie
  • Elektronische Fahrerkarte (anstelle Tachoscheibe) und Widersprüche.

Wichtige Dokumente und Formulare

Verkehrsordnungswidrigkeiten und Online-Anhörung

Sie haben ein Schreiben mit der Aufforderung zur Anhörung in einem Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren erhalten?

Online-Anhörung