Inhalt

Jagd und Waffen

Letzte Meldung

Momentan gibt es keine aktuellen Meldungen.

Mehr

Jagd und Waffen im Überblick

Coronavirus: Aus aktuellem Anlass finden keine offenen Sprechzeiten statt. Nur bei wichtigen Gründen werden im Einzelfall Termine vereinbart. Aufgrund der derzeitigen Situation kann die Bearbeitung in der Jagd- und Waffenbehörde länger dauern (circa 4 bis 6 Wochen). Wir bitten um ein wenig Geduld und werden unaufgefordert auf Sie zurückkommen.

Durch viele telefonische Anfragen sind wir per Telefon zeitweise schwierig zu erreichen.

Sie können uns gerne eine E-Mail schicken. Eventuell helfen Ihnen die Informationen zu Zeiten und Erreichbarkeit.

Bei der Jagd- und Waffenbehörde können Sie zum Beispiel

  • Ihren Jagdschein ausstellen und verlängern lassen,
  • als Sportschütz*in oder Jäger*in eine Waffenbesitzkarte beantragen
  • oder Eintragungen in Ihre Waffenbesitzkarte vornehmen lassen.

Die Dienstleistungen finden Sie im Bürger*innen-Service.

Die untere Jagdbehörde wird fachlich beraten vom Kreisjägermeister.

Wichtige Dokumente und Formulare

Ansprechpartner*innen

Waffenbesitzkarte (WBK), Europäischer Feuerwaffenpass (EFP), Jagdschein und Waffenannahme/-herausgabe

A-C

N.N.

D-E

F

G-H

I-N

O-S

T

U–Z


Kleiner Waffenschein

A–H

I–Z

Online-Antrag: Kleiner Waffenschein

Wenn Sie eine Schusswaffe in der Öffentlichkeit (also außerhalb Ihrer Wohnung oder Geschäftsräume, Ihres befriedeten Besitztums oder einer Schießstätte) führen wollen, benötigen Sie einen Waffenschein.

Für das Führen von Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen (mit PTB-Kennzeichnung) wird ein "kleiner Waffenschein" benötigt.

Antrag stellen