Inhalt

Ordnungs- und Gewerbeangelegenheiten

Letzte Meldung

24.03.2022: Osterfeuer: Diese Bedingungen müssen erfüllt sein

Kreis Segeberg. Ostern steht vor der Tür, weswegen die Abfallbehörde, die untere Naturschutzbehörde und die Kooperative Regionalleitstelle West darauf hinweisen, unter welchen Bedingungen Osterfeuer durchgeführt werden können.

Um ein Osterfeuer handelt es sich nur, wenn es

  • am Osterwochenende stattfindet und
  • es einen gesellschaftlichen Rahmen hat.

Brauchtumsfeuer, zu denen Osterfeuer gehören, fallen nicht unter die Pflanzenabfallverordnung, die sogenannte Landesverordnung über die Entsorgung von pflanzlichen Abfällen außerhalb von Abfallentsorgungsanlagen. Für sie gelten daher die örtlichen Regelungen der Kommunen. Allerdings dürfen Osterfeuer nicht dazu genutzt werden, Pflanzenmaterial aller Art oder andere Abfälle zu verbrennen. Verboten sind beispielsweise lackiertes Holz, Pappen und Kartonagen. Vielmehr sollten trockenes Feuerholz sowie trockene Zweige und Äste zum Einsatz kommen.

Überdies sind weitere Vorsichtsmaßnahmen zu beachten, insbesondere zum Schutz der Tier- und Pflanzenwelt sowie von Nachbargebäuden. Innerhalb von Naturschutzgebieten und den Kernzonen von Landschaftsschutzgebieten sind Osterfeuer und die dazugehörenden Veranstaltungen verboten. Nicht erlaubt sind sie zudem in der Nähe von Reetdachhäusern, im Wald, im Moor sowie auf Heideflächen.

Osterfeuer-Haufen sind ein ideales Versteck für Kleintiere wie Käfer, Kröten, Wildbienen, Igel, Wiesel, Vögel und viele andere Artengruppen. Gerade bei frühzeitig aufgeschichteten Osterfeuer-Haufen können sich unter Umständen bereits Vögel zum Nisten eingefunden haben. Damit die Tiere nicht qualvoll verbrennen, muss das Brennmaterial am Tag vor dem Abbrennen noch einmal vorsichtig umgeschichtet werden. Zugleich können dabei ungeeignete Stoffe aussortiert werden.

Vor allem bei gemeindlichen Osterfeuern muss darauf geachtet werden, dass ein Osterfeuer nicht zu groß wird, um es noch kontrollieren zu können. Eventuell sind zwei oder drei kleinere Feuer eine bessere Alternative.

Feuchtes Holz oder ganz frisch geschnittenes Holz sollte nicht verbrannt werden, da es zu starker Rauchentwicklung führt. Diese kann für Menschen und Tiere schädlich sein und unter anderem zu einer Beeinträchtigung der Atemwege führen. Auch ist unbedingt die Windrichtung zu beachten: Das Feuer darf nur so abgebrannt werden, dass Personen oder benachbarte Grundstücke nicht durch Rauch oder Funkenflug gefährdet werden. Bei starkem Wind muss das Feuer sofort gelöscht werden. Es muss zudem stets beaufsichtigt sein und einfache Löschmittel (Sand, Schaufeln, Decken oder Gartenschlauch) sollten für alle Fälle in der Nähe bereitstehen.

Die Kooperative Regionalleitstelle West weist darauf hin, dass der Notruf 112 keine Veranstaltungshotline ist und dass die Leitstelle keine Anmeldungen für Osterfeuer entgegennimmt. In den vergangenen Jahren seien vermehrt telefonische Anfragen zu Osterfeuerveranstaltungen eingegangen. "Viele Anrufer*innen wollten ihre privaten Osterfeuer anmelden. Wir bitten alle, die ein privates Osterfeuer veranstalten wollen, sich vorher bei der örtlichen Ordnungsbehörde zu informieren und nicht die Leitstelle anzurufen", erläutert der Leiter der Kooperativen Regionalleitstelle West, Stephan Bandlow. Wer die 112 anruft, wählt eine Notrufnummer. "Dies kann dazu führen, dass Notrufe von Menschen, die sich wirklich in Not befinden, nur verzögert bearbeitet werden können und dadurch Hilfeleistungen verspätet bereitgestellt werden können", weist Bandlow auf die Gefahren des Missbrauchs der Notrufnummer hin.

Bei allen Veranstaltungen müssen die dann gegebenenfalls noch geltenden Corona-Regelungen beachtet werden.

28.02.2022: Jelle Govers übernimmt Kehrbezirk "Kaltenkirchen II"

Kreis Segeberg. Der 37-jährige Schornsteinfegermeister Jelle Johannes Govers aus Warringholz (Kreis Steinburg) ist vom 1. März 2022 bis zum 28. Februar 2029 für den Kehrbezirk "Kaltenkirchen II" zum bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger bestellt worden. Das teilt das Kreisordnungsamt mit.

Kontakt:
Bezirksschornsteinfeger Jelle Johannes Govers
Telefon: 04892 / 99 390 39
Mobil: 0151 / 72 110 315
E-Mail

"Auch in Zeiten der Pandemie sind die Schornsteinfeger*innen ein Garant für Sicherheit. Die Bürger*innen erhalten mit Herrn Govers einen kompetenten und engagierten Bezirksschornsteinfeger für die hoheitlichen Aufgaben", erläutert Christine Schröder als zuständige Fachdienstleiterin des Kreisordnungsamtes. Die Kehr- und Messarbeiten sind demnach wichtig für Sicherheit und Umweltschutz und können ohne engen Kund*innenkontakt durchgeführt werden. Die Schornsteinfeger*innen sind aufgerufen, den nötigen Abstand zu den Kund*innen zu wahren.

Nähere Auskünfte erteilt der Fachdienst Ordnungs- und Gewerbeangelegenheiten des Kreises Segeberg unter der Telefonnummer 04551 / 951-9298.

28.12.2021: Hier darf nicht geböllert werden

Kreis Segeberg. Eine am heutigen Dienstag (28.12.2021) veröffentlichte Allgemeinverfügung legt fest, wo im Kreis Segeberg nach Paragraph 2b der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus keine Feuerwerkskörper verwendet werden dürfen. Das Verbot gilt von Freitag, 31. Dezember 2021, 16 Uhr, bis Samstag, 1. Januar 2022, 10 Uhr, in folgenden Städten und Gemeinden:

Stadt Bad Segeberg

  • Fußgängerzone (Kirchstraße, Marktplatz, Hamburger Straße, Kurhausstraße, Oldesloer Straße)
  • Seepromenade
  • Naturdenkmal Kalkberg mit Karl-May-Platz
  • Südstadtpark

Gemeinde Henstedt-Ulzburg

  • Marktplatz Ulzburg (Ortsteil Ulzburg, vor dem CityCenter Ulzburg)
  • Marktplatz Rhen (Ortsteil Rhen, Nordersted-ter Straße Ecke Wilstedter Straße)
  • Bürgerpark

Amt Bornhöved

  • Berliner Platz / Am Alten Markt, Bornhöved
  • Seeweg / Badestelle, Bornhöved
  • Schulstraße / Feldstraße, Bornhöved
  • Öffentliche Flächen um den Mühlenteich, Bornhöved
  • Dörphus, Damsdorf
  • Dörpplatz, Gönnebek
  • Seeweg/Badestelle, Schmalensee
  • Am Dorfplatz, Stocksee
  • Seestraße/Badestelle, Stocksee
  • Dörpplatz, Tarbek
  • Am hohen Stein, Tensfeld
  • Am Markt, Trappenkamp
  • Iserstraße / ZOB, Trappenkamp

Amt Trave-Land

  • Badestelle am Klüthsee, Klein Rönnau
  • Badestelle am Segeberger See gegenüber dem Weg Klüthseehof, Klein Rönnau

Unter anderem muss in diesen Bereichen zwischen Angehörigen unterschiedlicher Haushalte ein Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten werden. Unabhängig vom Abstand muss dort im genannten Zeitraum eine Mund-Nasen-Bedeckung (OP- oder FFP2-Maske) getragen werden.


Weitere Informationen

Inzidenzen: Städte, Ämter und Gemeinden

Inzidenzverlauf im Kreis Segeberg

DIVI-Intensivregister (Intensivbettenkapazitäten)

Grafiken und Zahlen des Robert Koch-Instituts

Grafiken und Zahlen des Landes Schleswig-Holstein

Coronavirus-Informationen des Landes

Impfportal des Landes

Landesverordnungen und Erlasse

Mehr

Ordnungs- und Gewerbeangelegenheiten im Überblick

Neben den örtlichen Ordnungsbehörden der Städte, Gemeinden und Ämter ist der Kreis Segeberg für spezielle ordnungsrechtliche Aufgaben zuständig.

Gerne informieren wir Sie in allen ordnungsrechtlichen Belangen über die bestehenden Zuständigkeiten.

Aufgaben

  • das Jagd- und Waffenwesen,
  • die Heimaufsicht,
  • das Gewerbe- und Handwerksrecht inklusive Bekämpfung von Schwarzarbeit,
  • das Schornsteinfegerwesen,
  • das Versammlungsrecht,
  • die Aufsicht über die örtlichen Ordnungsbehörden und
  • die Aufgaben der Bußgeldbehörde außerhalb der Bau- und Verkehrsordnungswidrigkeiten.

Heimaufsicht

Im Rahmen der Heimaufsicht werden die Pflegeeinrichtungen und stationären Einrichtungen der Eingliederungshilfe im gesamten Kreisgebiet beraten und regelmäßig kontrolliert.

Meldungen über Heime

Momentan gibt es keine aktuellen Meldungen.

Heimberichte

alle 6 Dokumente anzeigen

Schornsteinfeger*innen

Wir sind zuständig für die Aufsicht über die bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger und beraten Sie in allen Angelegenheiten des Schornsteinfegerrechts.

Meldungen

Versammlungsbehörde

Als Versammlungsbehörde nehmen wir Anmeldungen für Demonstrationen entgegen und bestätigen die Durchführung unter Berücksichtigung möglicher Auflagen.

Meldungen

Momentan gibt es keine aktuellen Meldungen.

Jagd und Waffen

Bei der Jagd- und Waffenbehörde können Sie zum Beispiel

  • Ihren Jagdschein ausstellen und verlängern lassen,
  • als Sportschütz*in oder Jäger*in eine Waffenbesitzkarte beantragen oder
  • Eintragungen in Ihre Waffenbesitzkarte vornehmen lassen.