Inhalt

Informationen zur COVID-Impfung

Impfen ist die wichtigste Maßnahme, um die Corona-Pandemie einzudämmen.

Inzwischen sind in Deutschland mehr als 172 Millionen Impfdosen verabreicht worden.

Auf dieser Seite finden Sie übersichtliche Informationen rund um die COVID-19-Impfung.

Informieren Sie sich hier und lassen Sie sich impfen.

Denn: Eine Impfung schützt mehr als nur EIN Leben !

Mit dem Impf-Guide zu Ihrer persönlichen Impfempfehlung

Der Impf-Guide hilft Ihnen ganz konkret:

Wird eine Corona-Schutzimpfung von der Ständigen Impfkommission (STIKO) für Sie empfohlen?

Falls ja, mit welchem Impfstoff?

Und wann ist der richtige Zeitpunkt?

Impf-Guide

Die häufigsten Fragen zur Corona-Impfung

Antworten auf häufig gestellte Fragen und Informationen rund um das Thema Corona-Impfung erhalten Sie unter anderem auf den folgenden Internetseiten:

Sollten Sie eine persönliche Beratung zur Impfung benötigen, wäre Ihre Hausärztin oder Ihr Hausarzt eine gute Ansprechpartnerin oder ein guter Ansprechpartner. Eine zentrale Impfhotline des Bundesgesundheitsministeriums kann über die 116 117 angewählt werden. Bei allgemeinen Fragen können Sie sich auch an die Bürgerhotline des Landes wenden unter 0431 / 797 000 01.

Wo kann ich mich gegen COVID-19 impfen lassen?

Es ist genug Impfstoff verfügbar und es ist einfach, einen Termin für die Corona-Schutzimpfung zu bekommen. Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen zur Wahl:

In der Hausarztpraxis 

Über die Arztsuche der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein können Sie Praxen in Ihrer Umgebung finden, die COVID-19-Impfungen durchführen.

Bitte bringen Sie die Impfunterlagen ausgefüllt mit!


Bei offenen Impfaktionen

Bei den offenen Impfaktionen können Sie sich ohne Termin impfen lassen. Bringen Sie bitte etwas Geduld mit. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich Warteschlangen bilden. Bitte achten Sie auf die Anweisungen vor Ort und gehen Sie respektvoll mit den Mitarbeiter*innen um. Hier finden Sie eine Karte als Übersicht mit allen Impfstellen (mit Terminvergabe) und mobilen Impfaktionen. Des Weiteren gibt es eine die Karte ergänzende Übersicht der offenen AngeboteACHTUNG: Bei der nachfolgenden Liste handelt es sich um eine Planung der ImpfaktionenDie Termine und Uhrzeiten können sich ändern. Die Karte wird regelmäßig aktualisiert.

Bitte bringen Sie die Impfunterlagen ausgefüllt mit!


In Impfstellen (früher: Impfzentren)

Aktuell gibt es 21 stationäre Impfstellen in Schleswig-Holstein. Die stationären Impfstellen sind aktuell mittwochs bis freitags jeweils von 10:30 bis 19:30 Uhr geöffnet. Impfungen können in diesen Zeiten nach vorheriger Terminbuchung vorgenommen werden.

Wenn Sie technische Probleme bei der Terminbuchung haben, wenden Sie sich bitte an die Hotline unter Telefon: 0800 455 655 0 (Montag bis Freitag 08:00 bis 18:00 Uhr)An Samstagen bieten die Impfstellen offene Impfaktionen ohne Termin in der Zeit von 10:30 bis 19:30 Uhr an. Für Kinderimpfungen (5-11 Jahre) gibt es extra eingerichtete Termine.

Impfstelle Bad Segeberg

Gieschenhagen 2b
23795 Bad Segeberg

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag 10:30 - 19:30 Uhr

Bitte bringen Sie die Impfunterlagen ausgefüllt mit!

Termin buchen


Impfstelle Norderstedt

Herold Center
Berliner Allee 34-44
22850 Norderstedt

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag 10:30 - 19:30 Uhr

Bitte bringen Sie die Impfunterlagen ausgefüllt mit!

Termin buchen

Welche Unterlagen muss ich zur Impfung mitbringen?

Folgende Unterlagen werden zum Impfen benötigt:

  • Ein gültiger Personalausweis, Reisepass, Führerschein oder eine Krankenkassenkarte. Wichtig ist die Identifizierbarkeit der Person, die zum Termin erscheint – inklusive Bild und Geburtsdatum.
  • Impfpass zur Dokumentation der Impfung (falls vorhanden).
  • Aufklärungsbogen und Anamnesebogen.

Wichtige Impfdokumente herunterladen

Hinweis: Wenn Sie keinen Impfausweis besitzen, erhalten Sie im Regelfall am Tag Ihres Impftermins einen Impfpass ("gelbes Heft": Impfpass nach den Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation WHO). Sollten keine Impfpässe mehr vorrätig sein, erhalten Sie eine Ersatzbescheinigung. Auch die Ersatzbescheinigung wird (zusammen mit einem gültigen Lichtbildausweis) in den Apotheken zur Ausstellung des digitalen Impfausweises akzeptiert.

Digitalisierung der Impfnachweise

In der Regel wird bereits ein digitales COVID-Impfzertifikat direkt nach der Impfung ausgehändigt. Sollte das nicht der Fall sein, können Sie die Digitalisierung am besten in einer Apotheke vornehmen lassen. Bitte legen Sie dazu Ihren Impfpass oder Ihrer Ersatzbescheinigung zusammen mit einem Lichtbildausweis in der Apotheke vor.

Übersicht teilnehmender Apotheken

Wie funktioniert der digitale Impfnachweis?

Alle Impfzertifikate (auch für Auffrisch- beziehungsweise Boosterimpfungen) für den digitalen Impfnachweis sind mit einem QR-Code versehen. Dieser kann mit der Corona-Warn-App oder der CovPass-App eingescannt werden.

Anschließend kann der Impfschutz mithilfe der Corona-Warn-App oder CovPass-App nachgewiesen werden.

Weitere Informationen zum digitalen Impfnachweis

Verlust des Impfnachweises

An wen kann ich mich wenden, wenn ich meinen Impfausweis verloren habe und einen neuen Ausweis benötige? Ist eine nachträgliche Eintragung der Impfung im Impfausweis möglich?

Sollten Sie Ihren Impfausweis verloren haben und erfolgte die Impfung in einem Impfzentrum/Impfstelle oder durch ein mobiles Team, wenden Sie sich bitte an das zuständige Gesundheitsamt des Kreises, in dem Sie wohnen. Dort kann eine Nachtragung in einen neuen Impfpass vorgenommen werden. Hierfür müssen Sie sich vor Ort ausweisen. Da die Durchführung der Impfung verifiziert werden muss, wird es in der Regel einige Tage dauern, bis Sie Ihren Impfpass erhalten.

Haben Sie die Impfung bei einer anderen Stelle erhalten als in einer der oben genannten, wenden Sie sich bitte bei Verlust des Impfausweises direkt an die zuständige Ärztin beziehungsweise den zuständigen Arzt.

Ein Übertrag einer Impfung von einer Impfbescheinigung in einen Impfpass kann jede Ärztin und jeder Arzt vornehmen.

Hinweise zu Impfbestätigungen

Segeberger BürgerInnen, die ihre Impfbestätigung verloren haben, melden sich bitte telefonisch im Gesundheitsamt in Bad Segeberg unter Telefon 04551 – 951 9833 oder nutzen das Online-Formular auf Ersatz des Impfpasses.

Mehrsprachige Impfinformationen / multilingual informations

Vielfältige (auch fremdsprachige) Informationen zum Impfen in Schleswig-Holstein und zu Impfnachweisen finden Sie auf den Informationsseiten der Landesregierung.

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine

Alle Menschen, die aus der Ukraine flüchten mussten, können sich auf Wunsch in allen Impfstellen des Landes, bei mobilen Teams oder offenen Impfaktionen gegen das Coronavirus impfen lassen.

Coronavirus und andere Infektionskrankheiten

Informationen zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht nach § 20a IfSG

Informationen zum bundesweiten Impf-Fortschritt

Die Informationsplattform des Bundesministeriums für Gesundheit zeigt, wie die Impfkampagne in Deutschland vorankommt.

Zum Impf-Dashboard