Inhalt

Fleischhygiene

Letzte Meldung

29.03.2022: Hinweis für Jäger*innen: Neue Abgabezeiten für Proben

Kreis Segeberg. Das Veterinäramt teilt mit, dass sich die Abgabezeiten für Trichinenproben und Schweißproben von Schwarzwild geändert haben. Ab sofort können Jäger*innen die Proben im neuen Dienstgebäude des Veterinäramtes in der Rosenstraße 28a in Bad Segeberg zu folgenden Zeiten abgeben: montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr sowie dienstags und donnerstags zusätzlich von 14 bis 16 Uhr.

Nach dem Umzug an den neuen Standort steht vorübergehend keine Klingel zur Verfügung. Jäger*innen müssen sich daher vor Ort telefonisch unter den Rufnummern 04551-951 9337 oder 04551-951 9292 melden. Ein Hinweis mit den Nummern hängt auch am Haupteingang. Alternativ können die Proben täglich bis 12 Uhr oder nach telefonischer Absprache (04192-2779) im Fleischhygieneamt in Bad Bramstedt (Tegelbarg 19-21) abgegeben werden.

11.02.2022: Kreis veröffentlicht Fleischbeschaubezirke neu

Bekanntmachung des Kreises Segeberg: Mit Wirkung ab dem 08.02.2022 gilt die nachstehende Beauftragung amtlicher Tierärztinnen und Tierärzte in der ambulanten Schlachttier- und Fleischuntersuchung:

Mehr

Grundsätzlich unterliegen alle Tiere, deren Fleisch zum menschlichen Verzehr bestimmt ist, vor und nach der Schlachtung einer Untersuchung zum Schutz der Gesundheit.

Diese Untersuchungen werden in den gewerblichen Schlachtbetrieben in Absprache und auch bei privaten Schlachtungen (Hausschlachtungen) flächendeckend zeitnah durchgeführt.