Inhalt
Datum: 12.05.2022

12.05.2022: Vollsperrung K 8: Fahrbahn wird erneuert


Kreis Segeberg. Der Kreis Segeberg führt ab Montag, 16. Mai, Asphaltierungsarbeiten auf der Kreisstraße K 8 zwischen der Gemeinde Neuengörs, Ortsteil Altengörs, und der Landesstraße L 84 durch. Die Baumaßnahme soll am 16. Juni abgeschlossen sein.

Im Ortsteil Altengörs wird die Decke der K 8 erneuert. Auf dem sich anschließenden Abschnitt (bereits außerorts von Altengörs) werden dann die vorhandenen Asphaltschichten bis zur Einmündung auf die Landesstraße L 84 vollständig erneuert.

Aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität können die Arbeiten nur unter Sperrung stattfinden. Für den Durchgangsverkehr wird die Baustrecke deshalb voll gesperrt. Direkte Anwohner*innen der K 8 können ihre Grundstücke während der Asphaltarbeiten nicht mit Fahrzeugen erreichen. Die Baufirma vor Ort informiert rechtzeitig durch Hauswurfzettel über mögliche Einschränkungen.

Während der Bauarbeiten wird eine Umleitungsstrecke ausgewiesen. Sie führt über die K 84, L 83 und L 84. Rettungsfahrzeugen im Einsatz wird die Durchfahrt ermöglicht. Die Verkehrsführung wurde regulär mit der Polizei, dem Kreis, dem Buslinienbetreiber, dem Rettungsdienst, der Gemeinde und der Amtsverwaltung abgestimmt.

Die Kreisverwaltung bittet alle Verkehrsteilnehmer*innen, sich auf die Baumaßnahme einzustellen, der ausgeschilderten Umleitung zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutz der Menschen auf der Baustelle.

Die Arbeiten sind wetterabhängig; terminliche Verschiebungen sind daher möglich. Anwohner*innen und Verkehrsteilnehmer*innen werden um Verständnis gebeten.

Kreis Segeberg. Der Kreis Segeberg führt ab Montag, 16. Mai, Asphaltierungsarbeiten auf der Kreisstraße K 8 zwischen der Gemeinde Neuengörs, Ortsteil Altengörs, und der Landesstraße L 84 durch. Die Baumaßnahme soll am 16. Juni abgeschlossen sein.

 

Im Ortsteil Altengörs wird die Decke der K 8 erneuert. Auf dem sich anschließenden Abschnitt (bereits außerorts von Altengörs) werden dann die vorhandenen Asphaltschichten bis zur Einmündung auf die Landesstraße L 84 vollständig erneuert.

 

Aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität können die Arbeiten nur unter Sperrung stattfinden. Für den Durchgangsverkehr wird die Baustrecke deshalb voll gesperrt. Direkte Anwohner*innen der K 8 können ihre Grundstücke während der Asphaltarbeiten nicht mit Fahrzeugen erreichen. Die Baufirma vor Ort informiert rechtzeitig durch Hauswurfzettel über mögliche Einschränkungen.

 

Während der Bauarbeiten wird eine Umleitungsstrecke ausgewiesen. Sie führt über die K 84, L 83 und L 84. Rettungsfahrzeugen im Einsatz wird die Durchfahrt ermöglicht. Die Verkehrsführung wurde regulär mit der Polizei, dem Kreis, dem Buslinienbetreiber, dem Rettungsdienst, der Gemeinde und der Amtsverwaltung abgestimmt.

 

Die Kreisverwaltung bittet alle Verkehrsteilnehmer*innen, sich auf die Baumaßnahme einzustellen, der ausgeschilderten Umleitung zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutz der Menschen auf der Baustelle.

Die Arbeiten sind wetterabhängig; terminliche Verschiebungen sind daher möglich. Anwohner*innen und Verkehrsteilnehmer*innen werden um Verständnis gebeten.