Inhalt

Familie, Soziales, Bildung

Letzte Meldung

29.09.2022: Am 10. Oktober ist Tag der seelischen Gesundheit

Kreis Segeberg. Ob Depression, Ängste, Demenz oder Sucht: In der Öffentlichkeit ist das Thema "psychische Erkrankung" oftmals immer noch ein Tabu. Der internationale Tag der seelischen Gesundheit will darauf aufmerksam machen, dass neben der körperlichen Gesundheit auch das seelische Wohlergehen wichtig ist. "Das Thema geht uns alle an – ob als betroffene Person oder als Angehörige*r, denn: Laut Statistik wird fast jeder zweite Mensch im Laufe seines Lebens an einer psychischen Erkrankung leiden", weiß Kreis-Gesundheitsplanerin Juliane Kokot. Der Aktionstag findet jedes Jahr am 10. Oktober statt. Die World Federation for Mental Health hat den Tag vor 30 Jahren mit Hilfe der WHO (World Health Organisation) ins Leben gerufen.

Passend zum Aktionstag gestaltet das "Aktionsbündnis seelische Gesundheit" bundesweit eine Woche unter dem Motto "Reden hebt die Stimmung – Seelisch gesund in unserer Gesellschaft". Auf der Internetseite des Bündnisses sind über 400 Präsenz- und Online-Veranstaltungen aufgeführt, die zwischen dem 10. und 20. Oktober stattfinden. Ziel ist es, insbesondere das Verständnis füreinander zu stärken.

"Manche Menschen werden schwer krank und brauchen für längere Zeit verschiedene Hilfen. Für Freund*innen und Verwandte ist es oft schwierig, damit umzugehen. Sie benötigen ebenfalls Rat und Unterstützung", sagt Dr. Sylvia Hakimpour-Zern, Leiterin des Fachdienstes Sozialpsychiatrie und Gesundheitsförderung beim Kreis. Organisationen wie das "Aktionsbündnis seelische Gesundheit" seien daher wichtig, um dringend notwendige Aufklärungs- und Antistigmata-Arbeit zu leisten. Denn eine akute seelische Erkrankung sei genauso behandlungsbedürftig wie ein entzündeter Blinddarm, eine chronische seelische Erkrankung genauso wie ein Diabetes.

Auch im Kreis Segeberg gibt es einen Zusammenschluss, der sich für seelische Gesundheit einsetzt: Organisiert vom Fachdienst Sozialpsychiatrie und Gesundheitsförderung vernetzen sich hier Akteure wie das Psychiatrische Zentrum Rickling, die Suchtberatungsstelle (ATS) – Ambulante und Teilstationäre Suchthilfe, der Deutsche Kinderschutzbund, der Jugendhilfeträger IUVO, das Jugendamt sowie die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen im Kreis Segeberg (KIS) mit Betroffenen.

Der Arbeitskreis hat unter anderem gemeinsam einen Hilfe-Wegweiser für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene herausgebracht. Er soll Betroffenen Mut machen, Unterstützungs- und Hilfsangebote wahrzunehmen.

Für Erwachsene steht vom Kreis Segeberg darüber hinaus der Psychosoziale Wegweiser Kreis Segeberg zur Verfügung. 

Die Kontakt- und Informationsstelle KIS bietet diverse Selbsthilfeangebote an.

Auch die IUVO und der Kinderschutzbund bieten Unterstützungsmöglichkeiten an.

Die ATS bietet als Suchthilfeträger verschiedene Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten. So findet dort beispielsweise am ersten und dritten Montag eines Monats von 14.30 bis 15.30 Uhr ein Gruppenangebot für alle erwachsenen Angehörigen von Menschen mit Suchtproblematik statt (Gartenstraße 17 in Bad Segeberg). Die Angehörigen lernen Bewältigungs- beziehungsweise Entlastungsstrategien. Zudem gibt es jeden Dienstagnachmittag von 16 bis 18 Uhr im Haus des Suchthilfezentrums (ebenfalls Gartenstraße 17 in Bad Segeberg) eine Jugendsprechstunde. Anmeldungen erfolgen telefonisch unter 04551 84358. 

Betroffene können sich jederzeit an die ATS oder aber auch an andere Suchthilfeträger wie die Therapiehilfe oder das Sozialwerk Norderstedt wenden.

Der Fachdienst Sozialpsychiatrie und Gesundheitsförderung setzt sich selbst ebenfalls intensiv dafür ein, psychische Erkrankungen aus der Tabuzone herauszuholen. Projekte wie "Heldenherzen"" an Grundschulen und das Programm "Verrückt? Na und!" an weiterführenden Schulen haben das Ziel, Kinder und Jugendliche zu stärken und dabei gleichzeitig die Entstigmatisierung von psychischen Erkrankungen voranzubringen. Schulen, die sich für das Programm "Verrückt? Na und!" interessieren, können sich an die Koordinatorin Kathrin Geyer unter kathrin.geyer@segeberg.de wenden.

"Niemand muss in der heutigen Zeit mit seinen gesundheitlichen sowie psychischen Beschwerden, Ängsten oder negativen Gefühlen alleine sein", sagt Juliane Kokot, die dazu aufruft, die Hilfsangebote zu nutzen, "um der Seele einen Platz zum Atmen zu geben".

28.09.2022: Sei dabei! Jetzt für "Jugend im Kreistag" anmelden

Kreis Segeberg. Du bist Schüler*in einer 9./10. Klasse im Kreis Segeberg, wolltest schon immer mal wissen, worüber in der Kreispolitik entschieden wird und wie die Abläufe dafür sind? Du hast Lust, etwas über ehrenamtliches politisches Engagement zur erfahren? Du interessierst Dich für Beteiligungs- und Mitwirkungsmöglichkeiten? Du hast Interesse, mit anderen Schüler*innen aus dem gesamten Kreisgebiet über eure Themen zu diskutieren? Dann ist die Veranstaltung "Jugend im Kreistag" vom 21. bis zum 23. November 2022 genau das Richtige für Dich!

An drei Tagen treffen sich rund 60 Jugendliche in der Jugend-Akademie in Bad Segeberg. Verpflegung und Übernachtungen zahlt der Kreis.

Unterstützt durch Moderator*innen aus Verwaltung und Politik lernst Du die Bedeutung und das Funktionieren der Kommunalpolitik auf Kreisebene näher kennen. Du erfährst, wie es in der Politik ist, sich eine Meinung zu bilden, mit anderen zu diskutieren, Kompromisse zu suchen und abschließend zu entscheiden.

Über das, was in den ersten beiden Veranstaltungstagen in kleinen Arbeitsgruppen ausgearbeitet wurde, werdet Ihr am dritten Tag in einer Jugendkreistagssitzung beraten. Dabei besteht die Chance, eigene Vorstellungen und Wünsche zu ausgewählten Themen in die reale Kreispolitik einzubringen, denn die Kreisgremien beraten anschließend über Eure Beschlüsse des Jugendkreistages.

Eine Anmeldung ist ausschließlich über Deine Schule möglich. Diese hat die Anmeldeunterlagen bereits erhalten. Melde Dich einfach bei einer Lehrkraft oder der Schulleitung, wenn Du dabei sein möchtest.

Die Veranstaltungsreihe gibt es bereits seit über 20 Jahren unter Schirmherrschaft des jeweiligen Kreispräsidenten. Kooperationspartner sind der Verein für Jugend- und Kulturarbeit im Kreis Segeberg (VJKA) sowie der Kreisjugendring Segeberg (KJR).

Informationen zu bisherigen Veranstaltungen findest Du hier auf der Homepage des Kreises.

22.09.2022: Großes Kinderfest in Bad Segeberg

Kreis Segeberg. Ob Schatzkisten gestalten, Hüpfburg, Kinderschminken, Wutbälle basteln, Halloween-Kürbisse herstellen, große Seifenblasen, Torwandschießen, Erzähltheater, Murmelspiele, Fotopoint oder Spielmobil: Beim großen Abschlussfest der diesjährigen Kinderschutzwochen auf der Wiese vor der Marienkirche in Bad Segeberg ist für jede*n etwas dabei. Die zahlreichen Mitmach-Aktionen für Kinder und deren Eltern starten am morgigen Freitag, 23. September, um 14.30 Uhr. Ende ist gegen 17.30 Uhr. Veranstalter ist das Jugendamt Segeberg gemeinsam mit zahlreichen weiteren Initiator*innen aus dem Kreisgebiet.

Mehr

Wichtige Informationen und Services

Wir helfen Euch und Ihnen gerne!

ZUKUNFT WEITERBILDUNG

Zukunft Weiterbildung
Lebenslanges Lernen fördern, über alle Altersgruppen hinweg

  • Fachkräftesicherung,
  • Fachkräfteentwicklung und
  • Fachkräfteweiterbildung.

ZUKUNFT WEITERBILDUNG ist ein breit gefächertes Bildungs- und Unterstützungsangebot, weitestgehend kosten- und barrierefrei und stets darauf bedacht, auf aktuelle Entwicklungen und Bedarfe im Kreis Segeberg einzugehen.

Infos holen und mitmachen!

Stellenangebote und Karriere beim Kreis

Alle Stellen- und Ausbildungsangebote des Kreises finden Sie auf unserer Karriereseite.

Bewerben Sie sich einfach und bequem online.

Ihre Anlagen wie Anschreiben oder Lebenslauf können Sie in allen gängigen Formaten hochladen.

Nicht das passende Stellenangebot dabei? Dann erwarten wir gerne Ihre Initiativbewerbung!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Jetzt bewerben!

Videos

Möchten Sie Inhalte von YouTube laden?

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Neue Online-Dienste des Kreises Segeberg

Der IT-Verbund Schleswig-Holstein (ITVSH) und der Kreis Segeberg haben gemeinsam zwei Verwaltungsdienstleistungen digitalisiert. Bürger*innen können jetzt Leistungen aus der Eingliederungshilfe für Minderjährige und der Kindertagespflege online beantragen.