Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Media@Komm-Transfer

 


im Kreis Segeberg


Der Kreis Segeberg konnte im April 2004 einen Erfolg im Bereich der Projektarbeit des E-Government erzielen. In einem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit initiierten Bewerbungsverfahren setzte er sich als eine von 20 Transferkommunen bundesweit im Wettbewerb MEDIA@KommTransfer durch. Die Auszeichnung als Transferkommune wurde auf der CEBIT 2004 übergeben. Seitdem arbeitet der Kreis Segeberg mit anderen Kommunen gemeinsam in verschiedenen Projektgruppen. Ziel ist ein Wissensaustausch über das gesamte Bundesgebiet hinweg mit anderen Kommunen in Sachen E-Government. Dabei geht es um Verwaltungsverfahren und Verwaltungsabläufe, die zukünftig durch Internettechnologie online angeboten werden sollen.

Der Kreis Segeberg engagiert sich u.a. im Projekt Kfz-Wesen, initiiert den Aufbau eines Geoinformationssystems und ist beteiligt im Projekt Meldewesen Online. Die Mitarbeit im Projekt MEDIA@KommTransfer ist ein Schritt in die Zukunft, mit dem Ziel, bundesweit vorhandenes Wissen zu erlernen und für den Kreis Segeberg umzusetzen. Bei der Beteiligung an den Projekten wurde darauf geachtet, Abläufe und Verfahren zu wählen, die sowohl für die Bürgerinnen und Bürger, als auch für die Wirtschaft und die kreisangehörigen kleineren und größeren Kommunen interessant sind. Die Umsetzung der Verfahren soll eine Verbesserung der Leistungen zur Folge haben.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit hat die Betreuung des Gesamtprojektes ausgeschrieben; das Auswahlverfahren konnte die weltweitagierende Unternehmensberatung Capgemini aus Berlin für sich entscheiden. Capgemini unterstützt alle beteiligten Kommunen im Rahmen der Projektarbeit, sichert den Wissenstransfer und zeichnet verantwortlich für die Ausbreitung und Weitergabe der Arbeitsergebnisse. Die Projektarbeit läuft 2 Jahre.

Allgemeine E-Government-Aktivitäten


Beschäftigtenzahl: 716

Betreute Einwohnerzahl: 254.746

E-Government-Aktivitäten: Leitbild des Kreis Segebergs ist 'Bürgerorientiert und wirtschaftlich'. Vor diesem Hintergrund betreibt der Kreis seit ca. fünf Jahren konsequent seine E-Government-Strategie und setzt diese erfolgreich um.

Der Kreis Segeberg realisiert eine einheitliche IT-Plattform, auf der unterschiedliche Fachanwendungen via Internettechnologie für die Bürger, die Wirtschaft und natürlich auch die Verwaltungsbehörden untereinander zur Verfügung gestellt und zusammengeführt werden. Der Kreis orientiert sich bei seinen Bestrebungen an den rechtlichen Rahmenbedingungen und stellt einen Mehrkanalzugang (Stichwort Multichannelmanagement) sicher: Die Dienstleistungen werden über die Kanäle (Internet, Telefon, Postweg usw.) zur Verfügung gestellt, die eine entsprechende Kundenzahl nutzen möchte.

Innerhalb des Projektes 'Verwaltung 2000', das den Grundstein für eine vernetzte E-Government-Lösung legte, wurden folgende Vorhaben realisiert:

Einwohnermeldewesen: An-, Ab- und Ummeldung von Personen, Statuswechsel von Wohnungen, Mitteilungsdienst an Ver- und Entsorger;

Kfz-Zulassungswesen: Wunschkennzeichen, Halterdatenänderungen, vorübergehende Stilllegung, Technikänderungen;

Baugenehmigung: behördenübergreifende Informationsbereitstellung und

Digitale Akte, insbesondere im Baugenehmigungsverfahren.

Fortgeführt wurden und werden diese Anstrengungen unter 'Verwaltung-vol.net - Verwaltung online im Netz'. Erfolgreich in der Anwendung befindet sich seit Ende 2003 ein ressortübergreifendes Geoinformationssystem, welches in seinem Nutzen weit über das Feld des Baugenehmigungsverfahrens hinaus geht. Es handelt sich hierbei um ein Pilotprojekt zum Aufbau eines standort- und ämterübergreifenden, netzintegrierten Raumbezugssystems zur Verbesserung der Entscheidungsfindung und -qualität der Verwaltung und der freien Wirtschaft. Weiter bereitet der Kreis Segeberg ein kommunales Intra- und Extranet vor, um die Arbeitsprozesse effizienter zu gestalten und weitere E-Government-Funktionen realisieren zu können

Internetpräsenz Media@Komm-Transfer