Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Wappen Kreis Segeberg
 
Kreisverwaltung Haus B_Keine offenen Sprechzeiten

Bauaufsicht & Bauverwaltung

AKTUELLE INFORMATIONEN

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Situation und als Vorsichtsmaßnahme finden bis auf Weiteres keine offenen Sprechzeiten mehr statt. Nur bei zwingenden und unabweisbaren Gründen erhalten Bürger*innen im Einzelfall einen vorher abgestimmten Termin. Alle anderen Termine entfallen.

Wir bitten Sie um Verständnis. Falls Sie sich dennoch an uns wenden wollen, können Sie eine Mail an info@segeberg.de schicken und auf die Bauaufsicht hinweisen.

Mehr Informationen zum Coronavirus finden Sie hier.

Die Bauaufsicht

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der unteren Bauaufsichtsbehörde bearbeiten Bauanträge, Genehmigungsfreistellungsverfahren, Abbruchanzeigen und erteilen Auskünfte zur Zulässigkeit von Bauvorhaben.
Sie überwachen die Einhaltung der öffentlich-rechtlichen Bauvorschriften und führen gegebenenfalls die dafür erforderlichen Maßnahmen durch. 

Die untere Bauaufsichtsbehörde ist ebenfalls für die Abnahme Fliegender Bauten zuständig.

Zuständigkeiten in der Bauaufsicht

Zuständigkeiten Bauaufsicht »
(PDF 494 kB)

Fachdienstleitung der Bauaufsicht

Telefon:  +49 4551-951 9544
Fax:  +49 4551-951 99819
Raum:  021

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Die Brandschutzdienststelle

Die Brandschutzdienststelle -organisatorisch der Bauaufsicht zugeordnet- führt die Brandverhütungsschauen im gesetzlich vorgegebenen Umfang durch. Sie berät freundlich und kompetent unter Berücksichtigung der besonderen Situationen des Gebäudes und trifft Vorsorgen zur Verhinderung von Schadensfällen durch Rauch und Feuer.

Stichworte hier: Durchführung von Brandverhütungsschauen, Prüfung des Brandschutzes im Baugenehmigungsverfahren bei Gebäuden der Gebäudeklassen 4 und 5 sowie bei Sonderbauten, Beratung von Bauherrinnen und Bauherren, Entwurfsverfasserinnen und Entwurfsverfassern, Fachplanerinnen und Fachplanern sowie Prüfsachverständigen für Brandschutz, Beratung und Unterstützung anderer Dienststellen und Behörden in brandschutztechnischen Belangen, Beratung der öffentlichen Feuerwehren in Belangen des vorbeugenden Brandschutzes. 

Verantwortlich/ Ansprechpartnerinnen in der Bauaufsicht

Telefon:  +49 4551-951 9534
Fax:  +49 4551-951 9533
Raum:  003

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Telefon:  +49 4551-951 9657
Fax:  +49 4551-951 9533
Raum:  003
E-Mail:  Angelika.Merkert@segeberg.de
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Telefon:  +49 4551-951 9699
Fax:  +49 4551-951 9533
Raum:  002
E-Mail:  veronika.wetendorf@segeberg.de
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Die Mitarbeiter dieses Teilbereichs beraten Eigentümer von historisch bedeutenden und erhaltenswerten Gebäuden und prüfen die Vereinbarkeit von Baumaßnahmen im Rahmen des geltenden Denkmalschutzrechts.

Verantwortlich/ Ansprechpartner

Telefon:  +49 4551-951 9529
Fax:  +49 4551-951 9818
Raum:  022

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Telefon:  +49 4551-951 9458
Fax:  +49 4551-951 9818
Raum:  022

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Die Mitarbeiterinnnen und Mitarbeiter dieses Fachdienstes bearbeiten unter anderem die Bauvoranfragen.
Darüber hinaus werden hier Baulastenauskünfte erteilt und Baulasten in das Verzeichnis des Kreises Segeberg eingetragen.
Auch führt die Bau- und Umweltverwaltung –sofern rechtlich geboten und erforderlich- bauordnungsrechtliche Maßnahmen und Bußgeldverfahren bei Bauordnungswidrigkeiten durch.
In Widerspruchs- und Klageverfahren, die bei der Planung und Umsetzung von Bauprojekten entstehen können, wird ebenfalls die Bau- und Umweltverwaltung verantwortlich tätig.

Fachdienstleitung Bau- und Umweltverwaltung

Telefon:  +49 4551-951 9562
Fax:  +49 4551-951 9548

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Tiefbau

Der Teilbereich Tiefbau -organisatorisch der Bauverwaltung zugeordnet- ist zuständig für die Planung, den Bau und Ausbau sowie die Unterhaltung und Instandsetzung von ca. 430 km Kreisstraßen, ca. 150 km Radwege und 60 Brückenbauwerken.