Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Detailansicht

KZ-Gedenkstätte Kaltenkirchen in Springhirsch, Nützen
Telefon:  04191/723428
Internet:  http://www.kz-kaltenkirchen.de
Ins Adressbuch exportieren
KZ Gedenkstätte Kaltenkirchen


Anliegen der Stätte ist es, an das KZ-Außenkommando Kaltenkirchen des KZs Neuengamme, das in Springhirsch vom Sommer 1944 bis April 1945 bestand, zu erinnern.

Die Häftlinge wurden zur Arbeit am Flugplatz Kaltenkirchen eingesetzt. Das Lager war durchschnittlich mit 560 Menschen belegt. In der Zeit vom Sommer 1944 bis April 1945 starben vermutlich 500 - 700 Häftlinge. Beschriftete Steine erinnern an die Namen. Die Gedenkstätte ist ein Lernort für Geschichte; in der Region gibt es 21 Patenschulen. Das Dokumentenhaus ist im Sommerhalbjahr sonntags geöffnet; hier befindet sich eine Ausstellung mit Fundsachen sowie Literatur.
Ansprechpartner: Jürgen Gill, Öffnungszeiten: An Sonn- und Feiertagen von 11.00 - 17.00 Uhr bis Ende Oktober, werktags von 9.00 - 15.00 Uhr nur nach Ankündigung im Fenster des Dokumentenhauses. Sonst ist das Gedenkstättengelände jederzeit zugänglich. Führungen: nach Vereinbarung