Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Brückenschaden Kreisstraße 12 bei Herrenmühle

Bei turnusmäßiger Überprüfung der Tragfähigkeit der wohl um 1870 erbauten Brücke über die Trave bei Herrenmühle (Kreisstraße Nr. 12 zwischen Schwissel und Klein Gladebrügge) durch ein vom Kreis Segeberg beauftragtes Ingenieurbüro wurden massive Bauwerksschäden festgestellt, die ein Befahren der Brücke mit Fahrzeugen des Schwerlastverkehrs ausschließen. Derzeit ist ein Befahren durch Fahrzeuge unter 16 t noch möglich.

Ausrufezeichen
Ausrufezeichen


Da der Kreis als Träger der Baulast verantwortlich für die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer ist, wird die Brücke für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5 t gesperrt. Zusätzlich wird auf der Brücke durch Einengung der Fahrspur auf 2,50 m dafür gesorgt, dass die Brücke lediglich im Einrichtungsverkehr passiert werden kann. Die Sperrung wird ab Freitag, den 23.09.2011 gültig.

Das bedeutet, dass ab sofort kein Schwerlastverkehr zwischen Schwissel und Klein Gladebrügge möglich sein wird, dieses betrifft auch den landwirtschaftlichen Verkehr, ein PKW-Verkehr ist bis auf Weiteres möglich. Eine gesonderte Umleitungsstrecke wird nicht ausgeschildert. Zurzeit werden von einem Ingenieurbüro die Vorplanungen für ein neues Brückenbauwerk erstellt.