Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

LEVO-Park

Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Mittelzentrum Bad Segeberg/Wahlstedt hat in ihrer Sitzung am 08.12.2015 mit breiter Mehrheit beschlossen, die 16. Änderung des Flächennutzungsplanes für das Gelände des LEVO-Parks mit geändertem Inhalt weiter zu betreiben. Nunmehr sollen auf dem gesamten Gelände ausschließlich gewerbliche Bauflächen entwickelt werden.

Landrat Schröder sagt: „Der Kreis Segeberg als Baugenehmigungsbehörde begrüßt diese Entscheidung, denn sie erhält für die auf dem Gelände bereits befristet zugelassenen gewerblichen Nutzungen die Perspektive auf eine dauerhafte Zulässigkeit. Auf der Grundlage des nun beschlossenen Verfahrens können die bestehenden Anträge befristet bis zum 31.12.2017 genehmigt werden.“

Landrat Schröder weiter: „Wir setzen dabei voraus, dass die geänderten inhaltlichen Vorgaben jetzt zügig und in konstruktiver Zusammenarbeit zwischen Zweckverband, Stadt und Eigentümer in einem Bebauungsplan umgesetzt werden. Wir werden diesen Prozess konstruktiv begleiten.“

Der Kreis Segeberg unterstützt weiterhin diesen Konversionsprozess hin zu einer regional abgestimmten gewerblichen Nutzung des ehemaligen Kasernengeländes.

Der Kreis Segeberg erwartet dabei, dass innerhalb dieser Frist von der Stadt Bad Segeberg und dem Zweckverband die notwendigen planungsrechtlichen Grundlagen für eine dauerhafte gewerbliche Nutzung geschaffen werden.