Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Zweites Elektroauto in der Kreisflotte im Einsatz

Seit drei Wochen freuen sich die Kreismitarbeiterinnen und Mitarbeiter über ein weiteres E-Fahrzeug für Ihre Dienstfahrten mit 100% Ökostrom.

Bei der Fahrzeugbuchung ist die Nachfrage nach dem „Elektrischen“ groß, dabei ist es den über 70 Nutzerinnen und Nutzern egal, ob nun 10 oder 140 km zurückgelegt werden müssen. Die Auswertung der Fahrtenbücher sowie ein durch die aktuellen Förderprogramme des Bundes wirtschaftlicher Betrieb bekräftigten den Entschluss, ein weiteres Elektro-Fahrzeug anzuschaffen.

Elektroauto

Doch was wären Elektrofahrzeuge ohne entsprechende Lademöglichkeiten? Auch hier ist der Kreis nicht untätig und hat für die kreiseigenen Ämter und Gemeinden sowie Eigenbetriebe ein Förderprogramm zur Errichtung von Ladeinfrastruktur – sprich Ladesäulen - aufgesetzt. Bereits 4 Anträge und 4 weitere Interessensbekundungen sind seit dem Kreistagsbeschluss im Juni eingegangen. Insgesamt 10.000 € können dieses Jahr verteilt werden, das reicht als Anschubfinanzierung für 5-10 weitere Ladepunkte im Kreisgebiet.

Die Ladestation vor dem Kreishaus, die im März eingeweiht wurde, wird mittlerweile regelmäßig genutzt. Auch ist es jetzt möglich, eine Dauerkarte für die Freischaltung der Säule rund um die Uhr zu bekommen. Nähere Auskünfte erteilen die beiden Klimaschutzmanager Heiko Birnbaum und Krishan Gairola unter klimaschutz@kreis-se.de oder 04551/951-522.