Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Aktion "StadtRadeln" geht in die vierte Runde - Auftakt mit Landrat am 10. Juni

Auch in diesem Jahr wird im Kreis Segeberg wieder mit Spaß geradelt – fürs Klima, die Gesundheit und für eine bessere Radverkehrsinfrastruktur.

Jeder – egal ob jung oder alt – ist zum Mitmachen bei der Aktion „Stadtradeln“ aufgerufen. Vom 10. bis 30. Juni können die erradelten Kilometer eingetragen und somit gezählt werden. „Zeigen wir gemeinsam, dass das Fahrrad heute zum Alltag gehört und bei aktuellen Verkehrsplanungen berücksichtigt werden muss. Unterstützen Sie uns und melden Radwegschäden oder Gefahrenstellen über das „RADar!-System“, sagt Kreis-Klimaschutzmanager Heiko Birnbaum.

Die Auftaktveranstaltung für den Kreis findet in diesem Jahr am Sonntag, 10. Juni statt. Gestartet wird um 14 Uhr vor dem Haus Segeberg (Hamburger Straße 25) in Bad Segeberg. Nach einer kurzen Ansprache von Landrat und Schirmherr Jan Peter Schröder wird aufgesattelt zur Eröffnungstour. Diese wurde vom ADFC Bad Segeberg ausgearbeitet und führt von Bad Segeberg nach Weede, Schieren, Westerrade, Geschendorf, Söhren, Neuengörs, Mielsdorf und Klein Gladebrügge zurück nach Bad Segeberg.

Und ab dann gilt: Das Auto häufiger stehen lassen und drei Wochen lang ordentlich in die Pedale treten. Mitmachen kann jeder, der im Kreis Segeberg lebt, arbeitet, studiert, zur Schule geht oder Mitglied in einem Verein ist. Die gefahrenen Kilometer werden im Internet erfasst.

„Das Fahrrad ist längst mehr als ein Drahtesel. Es ist vielseitig einsetzbar – beruflich wie privat – und ermöglicht uns einen Perspektivwechsel auf die gewohnte Umgebung. Das Beste ist: Mit dem Rad gelangen wir fit, ohne CO₂- Emissionen, Stau oder lange Wartezeiten an unser Ziel. Bei Gegenwind und müden Knien sorgen Pedelecs für genügend Schwung“, so Landrat Jan Peter Schröder.

Am Ende der Kampagne steht eine kreisweite Siegerehrung mit Verlosung. Zudem werden die bundesweit fahrradaktivsten Kommunalparlamente und Kommunen prämiert. Auf nationaler Ebene findet die Mitmachaktion zum elften Mal statt, der Kreis Segeberg ist zum vierten Mal dabei.

Angemeldet haben sich bereits rund 200 Radelnde und 32 Teams. Mit dabei sind auch die Städte Bad Bramstedt, Bad Segeberg, Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen, Norderstedt und Wahlstedt. „Zeigen wir, was möglich ist, wenn ein ganzer Kreis in die Pedale tritt“, so der Appell von Landrat Jan Peter Schröder.

Eine kostenlose Anmeldung zur Aktion ist möglich im Internet unter www.stadtradeln.de oder telefonisch unter 04551 951-561 beziehungsweise -522.

Die bisher bekannten Tourdaten im Kreisgebiet im Überblick:

  • Kreis Segeberg mit Wahlstedt und Bad Segeberg: Auftakttour am Sonntag, 10. Juni, Start um 14 Uhr vor dem Haus Segeberg, Hamburger Straße 25 in Bad Segeberg.
  • Henstedt-Ulzburg: Auftakttour am Sonntag, 10. Juni, Start um 14 Uhr im Europagarten zwischen Rathaus und City-Center Ulzburg (CCU).
  • Bad Bramstedt: Auftakttour am Sonntag, 10. Juni, Start um 11 Uhr am Fontänenfeld auf dem Bleeck.

Weitere Termine und Informationen gibt es im Internet unter: www.stadtradeln.de/kreis-segeberg. Das „RADar!-System“ finden Sie unter: www.radar-online.net/kreis_segeberg.