Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Quelle: Redaktion Stadt Kiel (115-Service)

A. Strand / Strandbad
 

Kiel bietet rund um die Kieler Förde feine Sandstrände. Zum Kieler Stadtgebiet gehören der Falckensteiner Strand und der Strand im Kieler Ortsteil Schilksee. Die Kieler Strände sind „kurtaxenfrei“!

In den Nachbargemeinden Strande, Laboe und Schönberg gibt es ebenfalls schöne Strand- und Bademöglichkeiten, die zu den Gemeinden/Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde gehören.

Falckenstein (Friedrichsort):
Der Falckensteiner Strand besitzt einen breiten Sandstrand mit Küstendünen und Strandwällen. Zur Sommerzeit ist der Strand, der dann von den Fördedampfern angelaufen wird, besonders beliebt bei Familien, da sich ausgeprägte Flachwasserbereiche am Ufer befinden. Weil die Förde hier sehr schmal ist, kommen die Schiffe beeindruckend nah am Strand vorbei. Ein angrenzender Campingplatz, das Feriendorf Falckenstein, der Jugendgruppenzeltplatz und ein abgegrenzter Hundestrand zeugen ebenfalls von der Beliebtheit des Strandes und seiner ursprünglichen Landschaft. Der Strand ist beaufsichtigt. Wassersportmöglichkeiten bietet die Segelschule Westwind an. Sie erreichen den Falckensteiner Strand mit den Buslinien 91, 501 und 502 vom Hauptbahnhof aus, im Sommer auch mit dem Strandbus der Linie 503S.

Schilksee:
Südlich des Hafens von Schilksee, der Steilküste vorgelagert, befindet sich ein schöner breiter Sandstrand, der über Treppenanlagen erreichbar ist. Wellenbrecher sorgen für ruhiges Wasser und machen das Baden auch für Kinder zu einem sicheren Vergnügen. Zudem wacht die DLRG über die Schwimmer. Bei Bedarf kann man Strandkörbe mieten und für die Versorgung gibt es einen Strandkiosk sowie Gastwirtschaften und Restaurants des nahe gelegenen Olympiazentrums. Vorbeiziehende Schiffe und Segler bereichern die Aussicht. Schilksee ist im Sommer natürlich ideal für Wassersport. Neben dem alles dominierenden Segeln wird auch Surfen, Ruder- und Kanusport getrieben. In der Innenförde gibt es zum Beispiel mehrere Kanu- und Rudervereine mit einem vielfältigen Angebot. Das einzig Unkalkulierbare bleibt das Wetter. Erreichbar ist der Strand von Schilksee ideal mit den Buslinien 502, 901 und 902 ab Hauptbahnhof und im Sommer zusätzlich mit dem Strandbus der Linie 512S.



B. Schwimmbad / Schwimmhallen

Kiel verfügt über zwei Schwimmhallen und zwei Freibäder.

 

Hörnbad
Anni-Wadle-Weg 1, 24143 Kiel
Buslinien 11, 31, 32, 34, 100/101, 200/201/210 (Haltestelle Gablenzstraße),
Buslinie 52, 4310, 4330 (Haltestelle Adolf-Westphal-Straße)
Tel.: +49 431 9011420

Schwimmhalle Schilksee
Drachenbahn 18, 24159 Kiel-Schilksee
Buslinien 33, 501, 502, 901 (Haltestelle Olympiazentrum)
Tel.: +49 431 26040441


Eiderbad Hammer
Eiderbrook, 24113 Kiel
Buslinie 61/62 bis Marienlust oder 501/502 bis Schulensee,
dann bitte umsteigen in Linie 5 (Bedarfstaxi), Haltestelle Eiderbad
Tel & Fax.: +49 431 651653

Sommerbad Katzheide
Von-der-Gröben-Straße, 24143 Kiel
Buslinien 22, 101 und 71 Haltestelle Stoschstraße
Tel.: +49 431 732423
Fax: +49 431 74379