Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Quelle: Redaktion Stadt Kiel (115-Service)

Barrierefreies Bauen betrifft

  • den eigenen Wohnungsbereich,
  • den Stadtraum (Straßen, Plätze, Grünanlagen),
  • öffentlich zugängliche Gebäude,
  • Arbeitsplätze und
  • den öffentlichen Nah- und Fernverkehr.
Bei Neubauten und Umbauten tauchen oft Fragen nach der Barrierefreiheit von Gebäuden auf. Architekten, Bauherren, Vermieter und Nutzer bekommen hierzu Hilfe bei der Stadtverwaltung. Sie hat die Beratungsstelle für Barrierefreies Bauen eingerichtet.

Privatpersonen, Geschäftsleute oder städtische Planer und Bauleute können sich hier gebührenfrei und umfassend über die barrierefreie Gestaltung von Gebäuden, über gesetzliche Grundlagen und Fördermöglichkeiten informieren.