Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Der Kreispräsident

 

 

Der Kreistag ist oberstes Beschlussorgan eines Kreises. Seit 1990 ist Winfried Zylka als Kreispräsident Vorsitzender des Kreistages und Repräsentant des gesamten Kreises. Er wurde erstmals 1976 Kreistagsabgeordneter. Bis zur Neuschneidung der Wahlkreise vertrat er den Wahlkreis "Bornhöved/Trappenkamp"; seit der Kommunalwahl 2013 ist er direkt gewählter Abgeordneter im Wahlkreis 9, zu dem die Gemeinden Lentföhrden, Nützen, Schmalfeld, Hasenmoor und Hartenholm sowie ein Teil der Stadt Bad Bramstedt gehören. 

Winfried Zylka

Winfried Zylka

Der Schleswig-Holsteinische Landkreistag (SHLKT) ist die gemeinsame Interessenvertretung der 11 Kreise im nördlichsten Bundesland. Seit 1998 ist Winfried Zylka Vorstandsmitglied und Vorsitzender der CDU-Fraktion in der Mitgliederversammlung des Verbandes.

Winfried Zylka trat 1967 in die CDU ein und hatte seidem verschiedene Funktionen in der Partei. Seit 1974 ist er im Vorstand des CDU-Kreisverbandes Segeberg. Von 1992 bis 2001 war er stellvertretender Kreisvorsitzender. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit sind politische Programme.

Bundespräsident Horst Köhler verlieh Winfried Zylka 2007 das Bundesverdienstkreuz am Bande für "herausragende Verdienste im ehrenamtlichen Bereich". 1997 wurde Zylka vom Innenminister des Landes Schleswig-Holstein mit der Freiherr-vom-Stein-Gedenkmedaille für sein kommunalpolitisches Wirken ausgezeichnet.

Winfried Zylka wurde am 22.09.1946 in Bad Bramstedt geboren. Seit 1973 wohnt er in Bornhöved. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Beruflich arbeitet der Diplom-Mathematiker seit 2010 als Kommunalberater für Fragen der demografischen Entwicklung. Er war zuvor als Ministerialrat im Ministerium für Bildung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein tätig, zuletzt als Referatsleiter für den Bereich "Zusammenwirken von Land und Schulträgern".