Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Das Torhaus in Seedorf mit Park und Alleen

 
Torhaus Seedorf (1583)

 

Torhaus Seedorf

Bemerkenswertes Zeugnis der niederländisch geprägten Renaissance. Ein dreigeschossiger hochrechteckiger Backsteinbaublock mit horizontalen Putzbänder, Korbbogendurchfahrt, vermauerten Schießscharten an der Außenseite, hochrechteckigen Fenstern und steilem Walmdach, flankiert von zwei schlanken vierkantigen Treppentürmen mit geschweiften Hauben.



Torhaus Seedorf Schiessscharte

Innen: Die alten Räume mit Deckenbalken auf verzierten Kraghölzern. Im obersten Geschoss in der Nordhälfte ein Saal, in der Südhälfte zwei Räume mit Kaminen. Im SW-Raum des mittleren Geschosses ein Kaminrisalit mit Ofennische. Im Westturm: Glocke 1583 von J. Vletho (?) (Bronze, h = 42) mit Zierfries und Umschrift.




Quelle: Kunst-Topographie Schleswig-Holstein