Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Brandschutz

 
Icon Brandschutz

Ein besonders wichtiges Thema im Bereich der Gebäudeplanung ist der Brandschutz. Eine bauliche Anlage muss so beschaffen sein, dass der Entstehung und der Ausbreitung von Feuer und Rauch entgegen gewirkt wird und wirksame Rettungsmaßnahmen möglich sind. Der Brandschutz dient vorrangig dem Schutz und der Rettung von Menschen und Tieren, soll jedoch auch dem Sachschutz und dem Schutz der Umwelt Rechnung tragen.

Der Brandschutz gliedert sich in den vorbeugenden und den abwehrenden Brandschutz.

Der vorbeugende –bauliche- Brandschutz und der abwehrende -bekämpfende- Brandschutz stellen eine Einheit mit gegenseitiger Abhängigkeit dar.

Anforderungen an den Brandschutz ergeben sich unmittelbar aus der Landesbauordnung (LBO).

Die Brandschutz-Checkliste bietet eine Übersicht über die Mindestanforderungen, die sich aus der LBO 2000 bezüglich des Brandschutzes ergeben.

Für den abwehrenden Brandschutz zuständig sind die örtlichen Feuerwehren.

Abweichungen, von den Vorschriften der LBO, sind oftmals unumgänglich z.B. durch die spezifische Nutzung eines Gebäudes. Abweichungen erfordern jedoch ein schlüssiges Brandschutzkonzept, welches das Zusammenspiel von allen brandschutztechnischen Maßnahmen berücksichtigt und sicherstellt und somit dem Schutzziel des Baurechts gerecht wird.

Ihre Ansprechpartner zum Thema Vorbeugender Brandschutz finden Sie hier