Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Baulast

 
Kann ein Gebäude nur deshalb nicht genehmigt werden, weil öffentlich-rechtliche Vorschriften über Grenzabstände, Zugänglichkeit des Baugrundstücks oder die Anzahl der notwendigen Stellplätze nicht eingehalten werden, besteht die Möglichkeit, diese Erfordernisse über Baulast öffentlich-rechtlichen zu sichern. Private Rechte, insbesondere Eigentumsrechte, werden durch eine Baulast nicht berührt, jedoch die bauliche Nutzung eines belasteten Grundstücks dauerhaft eingeschränkt.

Die Eintragung einer Baulast erfolgt in das Baulastenverzeichnis der Kreisverwaltung und ist kostenpflichtig.