Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Erschließung

 
Bei der Bebauung eines Grundstückes muss sichergestellt sein, dass das Grundstück in angemessener Breite an einer befahrbaren öffentlichen Verkehrsfläche liegt oder dass das Grundstück über eine befahrbare, öffentlich-rechtlich gesicherte Zufahrt (gegebenenfalls durch Baulasteintragung) zu einer öffentlichen Verkehrsfläche verfügt, um die Zugänglichkeit und die Versorgung des Gebäudes sicherzustellen. Die Erschließung liegt in der Verantwortung der Gemeinden.

Ansprechpartner der Amts- bzw. Stadtverwaltungen finden Sie auf der Startseite.

· Auch die Lage der Zufahrt auf dem Grundstück muss geklärt werden.

· Falls bereits eine Grundstückszufahrt besteht, ist abzusichern, dass diese genehmigt ist.

· Soll eine neue Zufahrt hergestellt werden, muss hierfür die Zulässigkeit hinsichtlich der Verkehrssicherheit festgestellt werden.

Auskunft über bestehende Zufahrten bzw. zur Genehmigungsfähigkeit neuer Zufahrten sowie weitere Auskünfte zur Genehmigungsfähigkeit von Hochbauten und Werbeanlagen an Kreisstraßen erhalten Sie beim Produkt 70 der Kreisverwaltung (Unterhaltung und Ausbau von Straßen). Ihr Ansprechpartner ist H. Ehlers.