Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) prüft und verwaltet die Steueridentifikationsnummer (IdNr.). Sie ist notwendig für die „elektronische Lohnsteuerkarte“ (Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale – ELStAM), die Abgabe einer elektronischen Steuererklärung oder für die Verarbeitung elektronischer Belege.

Die IdNr. wird jeder Person, die mit Hauptwohnung oder alleiniger Wohnung in einem Melderegister in Deutschland erfasst ist, zugeteilt. Personen, die nicht melderechtlich erfasst sind, aber in Deutschland steuerpflichtig sind, erhalten ebenfalls eine IdNr.

Sie ändert sich weder bei Namensänderung, noch durch Umzug oder Umstrukturierung der Finanzämter.

Die IdNr. wird den betroffenen Personen durch das Bundeszentralamt für Steuern per Mitteilungsschreiben übermittelt.

In der Regel wird die IdNr. auch auf dem letzten Einkommensteuerbescheid, der Lohnsteuerbescheinigung oder der Lohnsteuerkarte 2010, die sich beim Arbeitgeber befindet, angegeben. Ist die IdNr nicht bekannt, kann sie beim Bundeszentralamt für Steuern angefordert werden.