Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Die Bundesrepublik Deutschland und die Länder der Bundesrepublik Deutschland fördern derzeit (Stand Oktober 2010) personell und finanziell weltweit 140 anerkannte deutsche Auslandsschulen mit deutschen, von der Kultusministerkonferenz der Bundesrepublik Deutschland anerkannten Schulabschlüssen und 610 „DSD-Schulen“. Dieses sind Schulen, die das Deutsche Sprachdiplom der Stufe I und/oder II anbieten. Die deutsche schulische Arbeit im Ausland ist neben der Arbeit der Goethe-Institute, des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und des Pädagogischen Austauschdienstes ein grundlegender Baustein der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik.

Jegliche schulische Arbeit ist auf Schulziele ausgerichtet. Die in der deutschen schulischen Arbeit im Ausland festgelegten Schulziele sind Abschlüsse in der Sekundarstufe I und II (je nach Region mit der Reifeprüfung, Hochschulreifeprüfung oder Deutschen Internationalen Abiturprüfung nachgewiesen), das Deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz und die zusammen mit den Auslandshandelskammern vergebenen Abschlüsse der dualen beruflichen Ausbildung, die die Fachhochschulreife nach erfolgreichem Zusatzunterricht in Mathematik einschließen können.

Die Auslandsschulen stehen deutschsprachigen Kindern und Jugendlichen offen, deren Eltern befristet im Ausland tätig sind. An den Begegnungsschulen können außerdem auch Landeskinder einen deutschen Schulabschluss erwerben.