Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Landrat unterstützt Suche nach Gastfamilien im Kreis Segeberg

Landrat Jan Peter Schröder unterstützt die gemeinnützige Austauschorganisation Youth For Understanding (YFU) bei der Suche nach Gastfamilien für Austauschschüler aus aller Welt.

Die 15- bis 18-Jährigen werden im August und September nach Deutschland kommen, hier zur Schule gehen und bei ehrenamtlichen Gastfamilien leben. Sie möchten den Alltag, Land und Leute kennenlernen.

„Ein Jahr mit einem Jugendlichen aus einem anderen Land zu verbringen, ist eine sehr bereichernde Erfahrung“, sagt Landrat Schröder. „Das interkulturelle Miteinander erweitert den Horizont aller Beteiligten und ermöglicht einen ganz
neuen Blick – auch auf die eigene Kultur.“ Aktuell verbringen fünf YFUAustauschschüler das Schuljahr im Kreis Segeberg. „Ich würde mich freuen, wenn auch im nächsten Schuljahr wieder viele Familien aus unserem Kreis einen Austauschschüler bei sich aufnehmen würden.“

Grundsätzlich sind alle gastfreundlichen Familien und Paare geeignet, einen Austauschschüler aufzunehmen. „Gastfamilien müssen den Austauschschülern keinen besonderen Luxus bieten, sondern sollten sie einfach wie ein neues Familienmitglied in den Alltag integrieren“, heißt es vonseiten des YFU. Alle Schüler besitzen bei Ankunft in ihren Gastfamilien demnach mindestens grundlegende Deutschkenntnisse. YFU bereitet sie ebenso wie die Gastfamilien
intensiv auf das gemeinsame Jahr vor und steht ihnen auch während des Jahres bei allen Fragen zur Seite.

Wer Interesse hat, einen Austauschschüler bei sich aufzunehmen, kann sich bei YFU melden unter Telefon 040 227 002-0 oder per E-Mail an gastfamilien@yfu.de.

Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.yfu.de/gastfamilien.

Über YFU
Das Deutsche Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU) organisiert seit über 50 Jahren langfristige Jugendaustauschprogramme weltweit. Zusammen mit Partnerorganisationen in rund 50 Ländern setzt sich YFU für Toleranz und interkulturelle Bildung ein. Seit der Gründung im Jahr 1957 haben insgesamt rund 60.000 deutsche Jugendliche und rund 20.000 Gastfamilien in Deutschland an den Austauschprogrammen teilgenommen. YFU ist ein gemeinnütziger Verein und als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt.

Pressekontakt beim YFU:
Isabel Nowack
Telefon: 040 227 002-47
E-Mail: presse@yfu.de

Verantwortlich / Ansprechperson

Pressestelle »
Hamburger Straße 30
23795 Bad Segeberg
Telefon: 04551/951-207
Kontaktformular