Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung
15.03.2021

Steigende Corona-Fallzahlen: Kreistag abgesagt, Hauptausschuss als Videokonferenz

Kreis Segeberg. In Anbetracht der massiv steigenden Corona-Fallzahlen im Kreis Segeberg und der sich weiter ausbreitenden Variante B 1.1.7 hat der Kreispräsident gemeinsam mit seinen beiden Stellvertreter*innen, der Hauptausschussvorsitzenden Doris Grote und Landrat Jan Peter Schröder am Wochenende entschieden, den Kreistag am kommenden Donnerstag, 18. März, abzusagen. „Kein dort zu behandelndes Thema ist so wichtig, als dass es das Risiko einer Ansteckung für die Teilnehmer*innen wert wäre“, begründet der Kreispräsident die Entscheidung. Unter Beobachtung der Pandemie-Entwicklung soll ein neuer Termin für Ende April gefunden werden bzw. ist die nächste reguläre Sitzung ohnehin auf den 6. Mai datiert.

Die Hauptausschusssitzung am morgigen Dienstag, 16. März, findet ab 18 Uhr anders als zunächst geplant nun als Videokonferenz und nicht als Präsenzveranstaltung statt. Es sollen nur die Tagesordnungspunkte behandelt werden, die unbedingt und zwingend erforderlich sind. Die Abstimmung dazu läuft. Alle weiteren Punkte, die auch noch einer inhaltlichen Diskussion bedürfen, sollen auf die nächste Sitzung am 22. April verschoben werden. Dies gilt auch für die Beratung über den Nachtragshaushalt.

Beide Sitzungen sollten zunächst in der Kreissporthalle in Bad Segeberg stattfinden. 

Verantwortlich / Ansprechperson

Pressestelle »
Hamburger Straße 30
23795 Bad Segeberg
Telefon: +49 4551-951 9207
Kontaktformular