Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Wappen Kreis Segeberg
 
13.05.2019

Landrat Schröder kauft Schülern der Trave-Schule Kunstwerk ab

Kreis Segeberg. Die Verhandlungen verliefen kurz und fair. Am Ende waren es 50 Euro, die Landrat Jan Peter Schröder in die Klassenkasse der W3 der Trave-Schule aus Bad Segeberg zahlte. Damit hat er den Schülern das „Birdman-Alphabet“ diese Mal abgekauft. Das Kunstwerk ziert seit nunmehr vier Jahren eine Wand in seinem Büro. Gemalt wurde es seinerzeit von den damaligen Schülern der Klassen O2 und O3 – den heutigen jungen Erwachsenen aus der W3. Zu ihnen gehören auch Justin Mathews, Annkathrin Treder, Florian Kröger und Steven Kretzmar. Gemeinsam mit Schulleiterin Mingo Sommer waren sie nun in die Abschlussverhandlungen mit dem Landrat eingetreten.

Dem jetzigen endgültigen Verkauf des Bildes an den Kreischef waren drei Leihverträge vorausgegangen, den die Schüler jährlich neu mit ihm aushandelten. Dass das Werk jetzt ein für alle Mal in Schröders Besitz gewechselt ist, hat einen Grund: Denn die Vier sowie ihre Klassenkameraden verlassen die Trave-Schule im Sommer. Sie alle finden, dass das „Birdman-Alphabet“ beim Landrat gut aufgehoben sei. „Ich habe das Bild damals bei einer Ausstellung im Kreishaus gesehen und es hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Ich freue mich, dass ich es nun behalten darf“, sagte Schröder.

Der Kunstwerk-Deal ist in trockenen Tüchern. Das Foto zeigt (von links): Schülerin Annkathrin Treder mit dem unterzeichneten Vertrag, Schulleiterin Mingo Sommer, die Schüler Steven Kretzmar und Florian Kröger, Landrat Jan Peter Schröder sowie Schüler Justin Mathews.

Sabrina Müller
© Kreis Segeberg