Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Wappen Kreis Segeberg
 
Header Wirtzschaft
16.08.2019

Klimawandel: Neue Risiko-Karten sollen Gefahren für Mensch und Umwelt minimieren

Kreis Segeberg. Der Sommer 2017 war geprägt von viel und langanhaltendem Regen und dementsprechend nass. Im Gegensatz dazu gab es im Sommer 2018 hohe Temperaturen, eine Hitzewelle und eine außergewöhnliche Dürre. Auch das Jahr 2019 ist außergewöhnlich trocken. Es wird deutlich: Die Auswirkungen des Klimawandels sind auch im Kreis Segeberg mess-, spür- und erlebbar. Um zu erfahren, wo und mit welchen Wetterereignissen zukünftig aufgrund des Klimawandels zu rechnen ist, hat der Kreis Segeberg Risiko-Karten erstellen lassen. Die darin enthaltenen Informationen sollen der Arbeit von Verwaltung und Politik sowie den BürgerInnen im Kreisgebiet eine Hilfestellung sein. Ziel ist es, mit diesem Wissen mögliche negative Auswirkungen auf Mensch und Umwelt so gut es geht zu minimieren. Das Projekt ist Teil der Klimaanpassungsstrategie des Kreises Segeberg.

Gemeinsam mit dem Berliner Umweltplanungsbüro „GreenAdapt – Gesellschaft für Klimaanpassung mbH“ hatte die Kreis-Klimaschutzleitstelle sowohl Fachakteure als auch BürgerInnen die Möglichkeit gegeben, ihre Erfahrungen und ihr Wissen in das Projekt einfließen zu lassen. Nun ist es abgeschlossen und die Ergebnisse liegen vor.

Die ausführlichen Analysen und Karten finden Sie in den zwei Anhängen:

Risiko-Karten Kartenmaterial »
(PDF 5,1 MB)

Risiko-Karten Erläuterungen »
(PDF 4,2 MB)