Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung
02.10.2018

Informationsabend für Helfende in der Flüchtlingsarbeit und Geflüchtete zum Thema "Lebensmittelkennzeichnung"

Kreis Segeberg. Zum Thema „Lebensmittelkennzeichnung kultursensibel“ findet am Donnerstag, 25. Oktober, von 18 bis etwa 20 Uhr ein Informationsabend für Ehrenamtliche und Helfende in der Flüchtlingsarbeit sowie ausdrücklich auch für Geflüchtete statt. Die Veranstaltung wird ins Arabische übersetzt.

Im Sinne einer bewussten Ernährung ist es unumgänglich, Lebensmittelkennzeichnungen richtig zu verstehen. Diese Hürde ist vor allem für Menschen aus anderen Kulturkreisen oder mit geringen Sprachkenntnissen oftmals groß. Angaben auf Verpackungen können falsch verstanden und gedeutet werden. Wie erkenne ich Lebensmittel, die „halal“ sind? Die Veranstaltung soll Durchblick im Dschungel der Siegel, Symbole und Kennzeichnungen schaffen. Kulturspezifische Produkte und Beispiele aus dem Alltag werden vorgestellt und erklärt.

Referentin ist Selvihan Koç, Ökotrophologin und Mitarbeiterin im Referat „Lebensmittel und Ernährung“ in der Landesgeschäftsstelle der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein.

Veranstaltungsort: Kreisverwaltung in Bad Segeberg, Hamburger Straße 30, Raum 149/“Große Hamburger Straße“ im Haus A.

Eine verbindliche Anmeldung ist möglich bis Donnerstag, 17. Oktober, bei:

Telefon:  +49 4551 951 871
Fax:  +49 4551 951 501
Raum:  127/A(Büro, Etage: 1)

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren