Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Soziale Sicherung

Soziale Sicherung bedeutet die gerechte Verteilung von Lebenschancen und Lebensrisiken.

Sie umfasst somit nicht mehr nur die Sozialhilfe, sondern unterstützt und berät in vielen weiteren Lebensbereichen.

Für folgende Aufgaben ist der Kreis verantwortlich, hat aber die Durchführung auf die Städte, Ämter und Gemeinden des Kreises übertragen.

  • Die ambulanten Hilfen zum Lebensunterhalt nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) Zwölftes Buch
  • Die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung
  • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • Hilfen zur Gesundheit

Das Jobcenter Kreis Segeberg und die Städte, Ämter und Gemeinden bearbeiten die Anträge auf Leistungen für Bildung und Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

Diese Hilfen finden Sie in der Kreisverwaltung

  • das Amt für Ausbildungsförderung, sofern Sie sich in einer Ausbildung befinden oder noch zur Schule gehen
  • Leistungen nach dem Unterhaltssicherungsgesetz für freiwillig Wehrdienstleistende und wehrpflichtige Personen 
  • Blindengeld und Blindenhilfe 
  • Hilfe zur Pflege, wenn Sie im Pflegeheim leben und die Leistungen der Pflegekasse nicht ausreichen
  • Ambulante Hilfe zur Pflege
  • Zuschüsse nach dem Landespflegegesetz
  • Verhinderungspflege für Kinder
  • Fürsorgestelle für Schwerbehinderte (Kündigungsschutz , Hilfen im Arbeitsleben)

Der Kreis Segeberg übernimmt im Rahmen der gemeinsamen Trägerschaft Verantwortung für das

Externer Link: Jobcenter Kreis Segeberg

Das Jobcenter Kreis Segeberg ist die gemeinsame Einrichtung der Träger Kreis Segeberg und Bundesagentur für Arbeit zur Umsetzung der „Grundsicherung für Arbeitsuchende“ (Zweites Buch Sozialgesetzbuch, SGB II) im Kreisgebiet.

Es hat zur Aufgabe, alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises Segeberg mit Geld-, Sach- und Dienstleistungen nach dem SGB II bei der Sicherstellung des Lebensunterhaltes sowie bei der Integration in den Arbeitsmarkt zu unterstützen.

Externer Link: Pflegestützpunkt
Der Pflegestützpunkt hilft dabei, möglichst lange im eigenen Zuhause verbleiben zu können und berät Sie in allen Fragen zum Thema „Pflege“. Der Pflegestützpunkt ist eine Einrichtung des Landes Schleswig-Holstein, der Pflegekassen und des Kreises Segeberg.

Die Soziale Sicherung ist Ansprechpartner für

  • die Schuldnerberatung
  • sozialen Begleitmaßnahmen nach dem SGB II
  • die Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende
  • die Migrationsberatungsstellen
  • die Pflegebedarfsplanung

Die Soziale Sicherung ist verantwortlich für das Projekt

Externer Link: xenosExterner Link: [Klicken für Bildvergrößerung]Logo Euro

Ziele sind die Erarbeitung eines Integrationsplanes auf Kreisebene und die interkulturelle Öffnung der Verwaltung.

Externer Link: http://www.bmas.de/DE/Startseite/start.html   Externer Link: [Klicken für Bildvergrößerung]Logo esf


Freiwillige soziale Angebote im Kreis Segeberg

Kommunalbefragung im Rahmen des Projektes
"Kreis Segeberg 2030" - SeniorenNetz

Fragebogen über Angebote für / von älteren Menschen für ein in der Entwicklung befindliches SeniorenNetz »
(PDF 78 KB)

Unsere Dienstleistungen