Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Wappen Kreis Segeberg
 
Header SeniorenNetz

Zuzahlungsbefreiung der Krankenversicherung

Als gesetzlich Krankenversicherte/r müssen Sie pro Kalenderjahr Zuzahlungen zu bestimmten Leistungen der Krankenkasse leisten.

Durch einen Eigenanteil soll ein Bewusstsein für Kosten und Notwendigkeit entstehen. Die Zuzahlung von einer Leistung beträgt 10% der Gesamtkosten, mindestens 5 Euro aber maximal 10 Euro.

Jeder hat jedoch seine persönliche Belastungsgrenze. Wer diese Grenze im Laufe des Jahres erreicht bzw. überschreitet, erhält eine Zuzahlungsbefreiung und hat die Möglichkeit am Jahresende die Summe die die eigene Belastungsgrenze übersteigt zurück erstattet zu bekommen.

Die Belastungsgrenze liegt bei 2% des Familienbruttoeinkommens (Familienbruttoeinkommen = Bruttoeinkommen aller im gleichen Haushalt lebenden Angehörigen).

Bei chronisch kranken Menschen bereits bei 1% des Familienbruttoeinkommens.

Für jeden im Haushalt lebenden Angehörigen gibt es einen Freibetrag die auf das Familienbruttoeinkommen angerechnet wird.

Sie sollten sich daher zur genauen Berechnung Ihrer persönlichen Belastungsgrenze, an Ihre Krankenkasse wenden.

Bei Versicherten, die Sozialhilfe, Arbeitslosengeld II oder Grundsicherung im Alter/ bei Erwerbsminderung beziehen, liegt die Zuzahlungsgrenze bei 96,96 Euro bzw. bei chronisch kranken Menschen bei 48,48 Euro jährlich. (Dies entspricht 2% bzw. 1% der Regelbedarfsstufe 1 der Sozialhilfe)