Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Feuerwehrwesen, Zivil- und Katastrophenschutz, Rettungsdienst

Im Bereich Feuerwehrwesen werden die Anträge auf Zuschüsse aus der Feuerschutzsteuer für investive Maßnahmen der Städte, Ämter und Gemeinden bearbeitet.

Zu den Aufgaben gehören ebenfalls die Betreuung des Kreisfeuerwehrverbandes (inkl. Kreisfeuerwehrzentrale) und des ABC-Zuges des Kreises Segeberg, die Beratung und Unterstützung der Gemeinden im Bereich Brandschutz sowie die Wahrnehmung von überörtlichen Aufgaben zur Sicherstellung des abwehrenden Brandschutzes und der technischen Hilfe.

Zivil- und Katastrophenschutz bedeutet, die für die Abwehr oder Begrenzung von Katastrophen notwendigen Maßnahmen vorzubereiten sowie Katastrophen und schwere Gefahrenlagen unter Anwendung von Notfallplänen wirksam zu bekämpfen.Hierzu gehören u.a. die Überwachung und Sicherstellung der Ausstattung, Unterbringung und Einsatzfähigkeit der Einheiten und Einrichtungen des Katastrophenschutzes, Erstellung von Einsatz- und Alarmplänen, Aufbau und Unterhaltung einer besonderen Führungsorganisation sowie die Planung und Durchführung entsprechender Übungen.

Zum Bereich Rettungsdienst gehört die Sicherstellung von Notfallrettung und Krankentransport, die Unterhaltung eines bedarfsgerechten, leistungsfähigen und wirtschaftlichen Rettungsdienstes, soweit die Durchführung dieser Aufgaben nicht dem DRK, KBA oder der Stadt Norderstedt übertragen worden ist, die Erarbeitung von Entgeltvereinbarungen mit den Kostenträgern über Leistungen und Kosten im Rettungsdienst sowie die Erteilung und Überwachung von Genehmigungen außerhalb des öffentlichen Rettungsdienstes.

Übergeordnete Aufgaben für alle drei Bereiche sind der Aufbau und die Unterhaltung des Funk- und Alarmierungsnetzes, die Zusammenarbeit mit der Rettungsleitstelle sowie die Organisation des allgemeinen Bereitschaftsdienstes der Kreisverwaltung Segeberg.