Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Wappen Kreis Segeberg
 
Motionbild Unternehmensreiter während Corona

KFZ-Zulassungsstelle

AKTUELLES

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Situation und als Vorsichtsmaßnahme finden bis auf Weiteres keine offenen Sprechzeiten mehr statt. 

Das Online-Terminangebot der KFZ-Zulassungsstelle wird aufrechterhalten. Bitte buchen Sie nur in dringenden Angelegenheiten einen Termin!

Wir bitten Sie um Verständnis. Falls Sie sich dennoch mit einer Beschwerde an uns wenden wollen, können Sie eine Mail an folgende E-Mail-Adresse schicken:

Kritik-Anregungen@segeberg.de

________________________________________________________________

Bitte suchen Sie die Zulassungsstellen nur mit gebuchtem Termin auf. Kunden ohne Termin müssen leider abgewiesen werden.

Die Zahl der verfügbaren Termine ist begrenzt. Die Terminbuchung ist für maximal eine Woche im Voraus möglich. Sollten keine Termine zur Auswahl stehen, sind bereits alle verfügbaren Termine  vergeben. Es werden täglich neue Termine freigegeben. Es können kurzfristig weitere Termine für den aktuellen Tag freigegeben werden. Sollten Sie Ihren Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie diesen bitte ab um anderen Kunden die Möglichkeit zu geben, einen Termin zu buchen.

Mit dieser Maßnahme soll die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus eingedämmt und das Risiko vor einer Infizierung für Sie und die Mitarbeiterschaft so gering wie möglich gehalten werden, ohne die Dienststellen komplett zu schließen.

Um möglichst viele Termine vergeben und bearbeiten zu können, ist die telefonische Erreichbarkeit während der Dienstzeit möglicherweise eingeschränkt.

________________________________________________________________

Besondere Regelungen ab 23.03.2020:

Die am 22.03.2020 bundesweit angeordnete Kontaktreduzierung auf maximal 2 Personen im öffentlichen Raum ist auch in Verwaltungsgebäuden anzuwenden.

Um dennoch möglichst viele Anträge bearbeiten zu können, gelten im Kreis Segeberg ab sofort folgende Regelungen:

Anträge für Kunden, die Ihren Wohn- oder Firmensitz nicht im Kreis Segeberg haben, werden nicht bearbeitet.
 

Termine für Privatpersonen und Gewerbe:
Bitte nutzen Sie für dringende Angelegenheiten weiter die oben beschriebene Online-Terminvergabe. Die Termine stehen nur eingeschränkt zur Verfügung, damit die Kontaktreduzierung auf 2 Personen eingehalten werden kann.
Die Terminbuchung ist für maximal eine Woche im Voraus möglich. Sollten keine Termine zur Auswahl stehen, sind bereits alle verfügbaren Termine  vergeben. Es werden täglich neue Termine freigegeben. Für den aktuellen Tag werden ggf. kurzfristig zusätzliche Termine freigegeben.
 

Zulassungsdienste/KFZ-Handel:
Die Zulassungsdienste und KFZ-Händler haben die Möglichkeit per E-Mail die Abgabe Ihrer Anträge am Informationsschalter zu vereinbaren. Die Abholung erfolgt nach Anruf (in der Regel am Folgetag oder später). Die Mitarbeiter der Zulassungsdienste/KFZ-Händler werden angehalten, sich während der Bearbeitung der Vorgänge außerhalb des Zulassungsgebäudes aufzuhalten.
 

Zusätzliche Termine für dringende und unaufschiebbare Angelegenheiten
Für besonders dringende und unaufschiebbare Angelegenheiten können zusätzliche Termine beantragt werden. Die Termine werden nach verfügbarer Kapazität vergeben. Die Dringlichkeit muss begründet sein und nachgewiesen werden. Eine Entscheidung erfolgt im Einzelfall.
Was dem Antrag beizufügen ist, was als Nachweis der Dringlichkeit vorgelegt werden muss und wie der Antrag gestellt werden kann lesen Sie hier.
 

Außerbetriebsetzungen per Post beantragen:
Um ein Fahrzeug in dringenden Fällen ohne Besuch der KFZ-Zulassungsstelle außer Betrieb zu setzten (= Beendigung der KFZ-Steuer- und Versicherungspflicht) können Sie uns die KFZ-Kennzeichen und die Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) auch per Post zusenden:
Kreis Segeberg, KFZ-Zulassungsstelle, Hamburger Str. 30, 23795 Bad Segeberg (In Norderstedt ist die postalische Außerbetriebsetzung NICHT möglich !!!)
Nutzen Sie für die Zusendung bitte den Antrag auf Außerbetriebsetzung per Post.

________________________________________________________________

Bitte stellen Sie Anfragen möglichst per E-Mail oder Fax.

Kontakt KFZ-Zulassungsstelle Bad Segeberg:

E-Mail: zulassung@segeberg.de

Fax: +49 4551-951 9503

Telefon: +49 4551-951 9415
Telefon: +49 4551-951 9419
Telefon: +49 4551-951 9413

Kontakt KFZ-Zulassungstelle Norderstedt

E-Mail: norderstedt-zulassung@segeberg.de

Fax: +49 40-526 841 29

Telefon: +49 40-526 841 0
Telefon: +49 40-526 841 20

_______________________________________

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Vorsicht vor Zusatzkosten bei Reservierung von Kennzeichen im Internet!

Im Internet gibt es eine Vielzahl von privaten Anbietern, die KFZ-Kennzeichen verkaufen und/oder die Reservierung von Wunschkennzeichen anbieten. Bitte beachten Sie, dass die Gebühr für die Reservierung eines Wunschkennzeichens erst bei der Zulassung in der KFZ-Zulassungsstelle zu zahlen ist !!!  Werden Sie bei der Reservierung eines Kennzeichens über das Internet zur Zahlung eines Geldbetrages aufgefordert, prüfen Sie bitte genau, ob Sie das Angebot des Anbieters annehmen möchten. Die Kosten bei der Zulassungsstelle entfallen dadurch nicht.

Übersicht

Dienststellen und Öffnungszeiten
Die aktuellen Wartezeiten in den Zulassungsstellen
ONLINE-Termin vereinbaren
Welche Unterlagen werden benötigt - Merkblätter und Vordrucke
Allgemeine Informationen
Gebühren
ONLINE Zulassung und Außerbetriebsetzung
 

 

Dienststellen und Öffnungszeiten:

KFZ-Zulassungsstellen des Kreises Segeberg befinden sich in:

Bad Segeberg
Waldemar-von-Mohl-Straße 2, 23795 Bad Segeberg
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag von 7.30 Uhr - 12.00 Uhr sowie
Dienstag und Donnerstag von 14.00-16.00 Uhr
Kontakt:
Tel. 04551/951-9415 Fax: 04551/951-9503
E-Mail: zulassung@segeberg.de

Norderstedt
Oststraße 20, 22844 Norderstedt
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag von 7.45 Uhr - 11.45 Uhr sowie
Montag - Donnerstag von 13.30 Uhr - 15.00 Uhr
Kontakt:
Tel. 040/526841-0 Fax: 040/526841-29
E-Mail: norderstedt-zulassung@segeberg.de

Zuständigkeit
Die KFZ-Zulassungsbehörden in Bad Segeberg und Norderstedt sind grundsätzlich nur für Einwohner/innen aus dem Kreis Segeberg zuständig.

weitere Stellen
Außerbetriebsetzungen von im Kreis Segeberg zugelassenen Fahrzeugen und Anschriftenänderungen in der Zulassungs-bescheinigung Teil I bei Umzug innerhalb des Kreises Segeberg können - unabhängig vom Wohnsitz des Antragstellers - auch in den Bürgerbüros der Stadt Kaltenkirchen, der Gemeinden Henstedt-Ulzburg und Ellerau sowie den Ämtern Bad-Bramstedt-Land und Bornhöved beantragt werden.
 

 

Die aktuellen Wartezeiten in den Zulassungsstellen:

aktuelle Wartezeiten der Zulassungsbehörden in Bad Segeberg und Norderstedt
 

 

Online-Terminvereinbarung

Sparen Sie sich die Wartezeit in der KFZ-Zulassungsstelle und vereinbaren Sie einen Termin für den nächsten Öffnungstag oder bis zu 7 Tage im voraus! Die Reservierung eines Termins ist über die folgenden Links oder über die kostenlose App "Clever Q" möglich!

Mit Auswahl der Kategorie "Privat" haben Sie die Möglichkeit, einen Termin für maximal 2 Vorgänge zu vereinbaren.  

Für gewerbliche KFZ-Händler, Autohäuser und Zulassungs-dienste besteht die Möglichkeit, einen Termin für "gewerbliche Kunden" und bis zu 5 Vorgängen zu vereinbaren.

Je Antragsteller ist nur eine Terminbuchung pro Tag möglich! Bei Buchung mehrerer Termine behalten wir uns die Streichung eines Termins vor. Bei mehr als 10 Zulassungsvorgängen nehmen Sie bitte 5 Werktage im voraus Kontakt mit uns auf um eine Bearbeitung abzustimmen.
 

Online-Terminvereinbarung Bad Segeberg

Online-Terminvereinbarung Norderstedt

 

Benötigte Unterlagen, Merkblätter und Vordrucke:

Welche Unterlagen sind bei An- oder Abmeldung vorzulegen ?

Welche Unterlagen Sie benötigen, erfahren Sie in unserem

Merkblatt zur Zulassung von Fahrzeugen.

In Zweifelsfällen und bei allgemeinen Fragen erreichen Sie die Zulassungbehörde telefonisch während der Öffnungszeiten unter Tel. 04551/951-9415 oder per E-Mail: zulassung@segeberg.de .

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Zulassungsbehörde bei erhöhtem Publikumsverkehr telefonisch nur eingeschränkt erreichbar ist. Wir werden Anfragen per E-Mail so kurzfristig wie möglich beantworten.

Weitere Formulare:
Vollmacht zur Zulassung mit SEPA-Lastschriftmandat
Einverständnis der gesetzlichen Vertreter
Einverständnis einer empfangsberechtigten Person
Einverständnis für Zulassung auf eine GbR

Verlusterklärung zur Zulassungsbescheinigung Teil 1
Antrag auf Ausgabe einer Zulassungsbescheinigung Teil 2
Antrag auf Erstellung einer Unbedenklichkeitsbescheinigung
Mitteilung über den Verkauf eines Fahrzeuges

Informationsblatt - Kennzeichengröße
Informationsblatt - Kurzzeitkennzeichen
Informationsblatt - Wechselkennzeichen 
 

 

Allgemeine Informationen:

Änderungen ab 01. Oktober 2019

Bei Umschreibung eines zugelassenen Fahrzeuges kann das dem Fahrzeug zugeteilte Kennzeichen bundesweit beibehalten werden. Die bisherigen Kennzeichen müssen bei der Umschreibung nur noch dann vorgelegt werden, wenn eine Änderung des Kennzeichens erfolgt (z. B. Änderung des Kennzeichens wegen Verlust/Diebstahl oder Änderung des Betriebszeitraumes bei Saisonkennzeichen oder Zuteilung eines neuen Wunschkennzeichens). Dies gilt seit 01.01.2015 bei einem Wohnortwechsel und seit 01.10.2019 auch bei einem Halterwechsel.

 

Angabe einer emfangsberechtigten Person

Soll eine Person Halter/in eines Fahrzeuges werden, die keinen Wohnsitz in Deutschland hat, z. B. bei Zuteilung eines Kurzzeit- oder Ausfuhrkennzeichens, ist der Zulassungsbehörde ein Empfangsberechtigter zu benennen, der behördliche Schreiben an den Halter weiterleitet. Formular Einwilligungserklärung empfangsberechtigte Person 

 

Änderungen ab 26. September 2015

Für bestimmte Elektrofahrzeuge kann ab sofort ein "E-Kennzeichen" beantragt werden. Welchen Fahrzeugen dieses Kennzeichen zugeteilt werden kann und welche Vorteile es mit sich bringt, erfahren Sie im Informationsblatt.

 

Änderungen ab 01. April 2015

Bei der Beantragung von Kurzzeitkennzeichen muss ab 01.04.2015 auch ein Nachweis über die Fahrzeugdaten und die bestehende Betriebserlaubnis sowie die Hauptuntersuchung vorgelegt werden.

Bei fehlender Betriebserlaubnis oder Hauptuntersuchung wird die Verwendung des Kennzeichens auf die Fahrt zur nächstgelegenen Prüfstelle beschränkt. Der Standort des Fahrzeuges muss in diesem Fall im Kreis Segeberg sein.

Weitere Informationen auf unserem Informationsblatt.

 

Der Zoll Übernimmt die Aufgaben der KFZ-Steuer

Seit dem 14.03.2014 ist in Schleswig-Holstein der Zoll für alle Angelegenheiten zuständig, die im Zusammenhang mit der KFZ-Steuer stehen. Weitere Informationen finden Sie unter www.zoll.de.

 KFZ-Steuerrechner des Bundesfinanzministeriums

 

SEPA-Lastschriftmandat zum Einzug der KFZ-Steuer

Bei der Zulassung eines steuerpflichtigen Fahrzeuges oder Anhängers ist bereits seit 2007 eine Ermächtigung zum Einzug der KFZ-Steuer zu erteilen. Die Ermächtigung ist an die Bundeskasse des Zoll zu richten.

Seit dem 01.02.2014 ist hierzu ein SEPA-Lastschriftmandat abzugeben. Da an das SEPA-Lastschriftmandat besondere inhaltliche Anforderungen gestellt werden, empfehlen wir die Verwendung des vom Zoll bereitgestellten Vordruckes. Das Formular ist vom Kontoinhaber und vom zukünftigen Halter zu unterschreiben. 

 SEPA-Lastschriftmandat 

 SEPA-Lastschriftmandat mit Vollmacht zur Zulassung 

Weiter Formulare finden Sie im Formularpool unter "K" wie KFZ.
 

 

Hinweise zum Datenschutz

Informationsblatt über die Erhebung von Daten bei den KFZ-Zulassungsstellen des Kreises Segeberg.
 

 

Gebühren:

Die Frage "Wie teuer ist eine Zulassung ?" ist leider nicht immer einfach zu beantworten. Die Gebühr ist abhängig vom Aufwand und setzt sich fast immer aus mehreren Gebührenposten zusammen, so dass die Kosten für eine Zulassung stark variieren können.

Die einzelnen Gebührenposten für die Zulassung von Kraftfahrzeugen und Anhängern sind in Abschnitt 2 Nr. 2 der Anlage zu § 1 der  Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt) ab der Gebühren-Nummer 221 aufgelistet.

Hinzu kommt die „KBA-Gebühr“, aus der sich die Führung des Zentralen Fahrzeugregisters beim Kraftfahrt-Bundesamt finanziert. Je nachdem, ob ein Halterwechsel vorgenommen wird oder nicht oder eine neue Zulassungsbescheinigung Teil II ausgefertigt werden muss, variiert die KBA-Gebühr zwischen 0,60 Euro und 3,80 Euro.

Gebührenübersicht - KFZ-Zulassungsbehörde Kreis Segeberg

Wie viel kostet meine Zulassung in-etwa ?

Die Kosten für die Kennzeichenschilder sind in den Gebühren nicht enthalten !

  

 

i-KFZ-Internetbasierte Fahrzeugzulassung und Außerbetriebsetzung

Seit 01.01.2015 wurden in mehreren Stufen die rechtlichen und technischen Voraussetzungen geschaffen, um die Zulassung und   Außerbetriebsetzung von Fahrzeugen über das Internet zu ermöglichen.

Die internetbasierte Antragstellung  ist allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen und nicht für jedes Fahrzeug oder jeden Antragsteller möglich. So können bisher nur Privatpersonen, die über einen elektronischen Personalausweis (ePA) oder elektronischen Aufenthaltstitel (eAT) mit aktivierter Online-Ausweisfunktion (eID) verfügen, den Service nutzen.

Darüber, welche Voraussetzungen außerdem erfüllt sein müssen, welche Zulassungsvorgänge internetbasiert beantragt werden können und wie die Antragstellung funktioniert, informiert das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hier:

Informationen zur internetbasierten Fahrzeugzulassung und Außerbetriebsetzung

ZULASSUNG/AUßERBETRIEBSETZUNG ONLINE BEANTRAGEN

Das Service-Portal für die Online-Antragstellung in Schleswig-Holstein wird nicht von den Zulassungsstellen selbst, sondern von einem externen Dienstleister betrieben.

 

Zum Inkrafttreten der 3. Stufe i-Kfz am 01.10.2019 steht das Service-Portal in Schleswig-Holstein noch nicht zur Verfügung. Die 3. Stufe ermöglicht nach der Außerbetriebsetzung und Wiederzulassung nun auch die Umschreibung und Neuzulassung von Fahrzeugen.

Wann die Arbeiten an dem Portal abgeschlossen sind und die Aktivierung des Portals erfolgt, ist aktuell (Stand 12.03.2020) nicht bekannt.