Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Kultur und religion

Kultur und Religion als ein Teil von Kultur sind entscheidende Aspekte der Integration von Geflüchteten. Jeder Mensch gehört mindesten einem Kulturkreis und/oder einer Religion an und handelt – bewusst oder auch unbewusst – so, wie er es von seinen Eltern und im Heimatland gelernt hat.

Kulturen und Religionen können ganz unterschiedlich sein – Beispiele hierfür sind Sprache, Traditionen, Feiertage, Werte und Vieles mehr. Es gibt dabei kein „Besser“ oder „Schlechter“, sondern alle Kulturen und Religionen sind gleichwertig.

Flucht und Migration in einen anderen Kulturkreis mit anderen kulturellen und religiösen Werten können Geflüchtete und MigrantInnen jedoch vor besondere Herausforderungen stellen. Die Integration in die Strukturen des Ziellandes kann ein langer und mühsamer Weg sein, der sich leichter gehen lässt, wenn auch die BürgerInnen der Aufnahmegesellschaft helfen. Denn Integration ist ein gegenseitiger Prozess und wird beide Seiten – die Neuzugewanderten und die Alteingesessenen – verändern.

Integration berührt alle Aspekte des Lebens und ist daher sehr komplex. Einen Überblick über die verschiedenen Ebenen von Integration und Beispiele dafür sehen Sie hier:

  • Strukturelle Integration:
    • Arbeit, Bildung, soziale Sicherung, Gesundheitssystem
  • Kulturelle Integration:
    • Sprache, kulturelles Wissen / kulturelle Kompetenz (das Wissen über die kulturellen Gepflogenheiten in der Aufnahmegesellschaft)
  • Soziale Integration:
    • soziale Kontakte wie Vereine, Freundschaften, politische Partizipation
  • Identifikative Integration:
    • Zugehörigkeitsgefühl zur deutschen Gesellschaft, Bildung der eigenen Identität und deren Auslebung

 

Für eine nachhaltige Integration sind also alle Lebensbereiche notwendig und sie hängt sowohl vom Individuum als auch von der Gesellschaft ab. Als Hilfestellung bietet die Kreisverwaltung Segeberg diverse Projekte an, die die Integration von diesen Seiten aus unterstützen können.

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen wünschen, dann melden Sie sich gerne bei:

 

Ansprechpartnerin Bereich Kultur und Religion in der Koordinierungsstelle zur integrationsorientierten Aufnahme von Flüchtlingen:

Jana Borchers
Kreis Segeberg
Fachbereich III/Fachdienst 50.60 Grundsatz- und Koordinierungsangelegenheiten Soziales und Asyl Koordinierungsstelle zur integrationsorientierten Aufnahme von Flüchtlingen

Hamburger Straße 30
23795 Bad Segeberg
Tel.: 04551-951-235
Fax: 04551-951-501
E-Mail