Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Möchten Sie einen Flüchtling beschäftigen oder haben Sie Fragen zum Arbeitsmarktzugang von ausländischen Arbeitnehmer/innen?

Erste Informationen können Sie den folgenden Broschüren entnehmen:

Das Arbeitgebermagazin "Faktor A" bietet in der aktuellen Ausgabe für Arbeitgeber und Interessierte viele Informationen rund um das Thema "Arbeitsmarkt und Flüchtlinge":

Arbeitgebermagazin “Faktor A“

Durch den Verein Charta der Vielfalt e.V. mit Sitz in Berlin wurde zudem folgender Praxis-Leitfaden erstellt:

Quelle: www.charta-der-vielfalt.de


Haben Sie bereit eine konkrete Stelle und möchten Sie diese mit einem ausländischen Arbeitnehmer/ einer ausländischen Arbeitnehmerin besetzen und hat der-/diejenige keinen generellen Zugang zum Arbeitsmarkt, dann wenden Sie sich bitte an die für den/ die Bewerber/in zuständige Ausländerbehörde.

Bitte beachten Sie: Sofern der Bewerber/ die Bewerberin im Besitz einer Duldung ist und die Einschränkung "Erwerbstätigkeit nicht gestattet" auf der Duldung vermerkt ist, besteht für diese Person keine Möglichkeit, eine Beschäftigung aufzunehmen! Lassen Sie sich daher sicherheitshalber immer auch das Dokument zeigen, aus dem der Aufenthaltsstatus hervorgeht.

Mit diesem Vordruck

Stellenbeschreibung »
(PDF 192 kB)

beantragen Sie die entsprechende Arbeitserlaubnis.


Fragen zur Beschäftigung von im Kreis Segeberg wohnenden Flüchtlingen richten Sie bitte an die Ausländerbehörde:

Fragen zur Vorrangprüfung durch die Bundesagentur für Arbeit können Sie hier stellen: