Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Wirtschaft

Wir bemühen uns, die genannten Hinweise aktuell zu halten. Dies gelingt jedoch kapazitätsbedingt nicht immer. Sollte ein Verweis nicht mehr aktuell sein, können Sie die genannte Stelle direkt kontaktieren und nach alternativen Fördermöglichkeiten fragen. Weisen Sie uns gerne darauf hin, wir aktualisieren die Seite dann umgehend. Vielen Dank!

Förderung:

Kostenloser Einstieg:

  • Kostenlose Energie-Erstberatung der IHK Schleswig-Holstein (kurze vor-Ort-Beratung mit Rundgang und Sofortmaßnahmen und Födermittelberatung) http://www.ihk-schleswig-holstein.de

Bundesweit:

Land Schleswig-Holstein:

Branchenenergiekonzepte

CO2-Fußabdruck des Unternehmens:

Allgemein:

Gastgewerbe:

Zertifizierung, Umwelt- und Energiemanagement

Allgemein:
  • Das PIUS-Internet-Portal stellt Infos und Toolfür das Material-, Energie- und Kostensparen im produzierenden Betrieben bereit: http://www.pius-info.de/de/index.html
  • Ökoprofit, das "ÖKOlogische PROjekt Für Integrierte Umwelt-Technik" ist Umweltmanagementsystem und Zertifikat in einem und qualifiziert für EMAS und ISO 14001: http://www.oekoprofit.com

Krankenhäuser:

KLIK – Klimamanager für Kliniken . Das Projekt unterstützt bundesweit 50 Kliniken dabei eine/n Mitarbeiter/-in zum Klimamanager weiterzubilden. Kliniken können so bis zu 10 % Energiekosten einsparen.

Details zu den Teilnahmevoraussetzungen können Sie hier abrufen: http://www.klik-krankenhaus.de/das-projekt/rahmenbedingungen

Hier geht es zur Bewerbung: http://www.klik-krankenhaus.de/das-projekt/bewerbung

Gastgewerbe:

Lebensmittelindustrie:

Gesundheitswesen:

Kooperation und Vernetzung

Benachbarte Unternehmen können ggf. Synergien nutzen, um Kosten, energie und Ressourcen zu sparen. Mögliche Ansätze sind: 

  • Gemeinsames Stoffstrommanagement
  • Gemeinsame Beschaffung und Flottenmanagement
  • Lokale Bereitstellung und Verteilung von Energie (Nahwärme-, Kälte- und Stromnetze)

Die Firma Ökopol hat eine Studie zu diesem Thema für das Gewerbegebiet Hensted-Ulzburg / Kaltenkirchen erstellt (Analyse und Steuerung regionaler Energieflüsse), diese kann unter 040/39 10 02-0 angefordert werden.

Tools und Hilfsmittel

Gastgewerbe

Infos

Die Klimaschutzkonzepte       des Kreises Segeberg:

integriertes Klimaschutzkonzept
(PDF 4,3 MB)
Teilkonzept Klimaanpassung

(PDF 2,6 MB
)

Klimaschutz-Termine

07.10.2017

Energie- & Klimaschutzwerkstatt »

in Henstedt-Ulzburg weiterlesen
01.11.2017

Kreisenergiespartour »

Energieberatungs-Veranstaltung beim Deutschen Hausfrauenbund e.V. Wahlstedt weiterlesen
08.11.2017

1. Energieforum »

beim Segeberger Wirtschaftstag weiterlesen

Unterlagen vergangener Veranstaltungen können Sie hier einsehen

Verantwortlich / Ansprechperson

Herr Heiko Birnbaum »
Hamburger Str. 30
23795 Bad Segeberg
Telefon: +49 4551 951 522
Fax: +49 4551 951 99817
Raum: 611/B
(Büro, Etage: 6) Kontaktformular

Frau Sabrina Guder »
Hamburger Str. 30
23795 Bad Segeberg
Telefon: +49 4551 951 561
Fax: +49 4551 951 548
Raum: 611/B
(Büro, Etage: 6) Kontaktformular