Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Bildung

Klimaschutz- und Energiesparprojekte an Bildungseinrichtungen haben eine mehrfache Wirkung: Es werden konkrete Veränderungen an der Einrichtung bewirkt, das Erlernte wird z.B. in der Familie weitergegeben und nachhaltiges Handeln wird langfristig in der Gesellschaft verankert. Folgende Informationsquellen und Angebote sollen Sie bei Ihren Projekten unterstützen.


Webseiten von fifty/fifty-Projekten zur weiteren Inspiration

Aktion KlimaMobil

Die Aktion KlimaMobil motiviert dazu, Klimaschutzprojekte durch die Vernetzung mit verschiedenen Partnern aus dem schulnahen Umfeld zu realisieren

Zukunftsschulen Schleswig-Holstein

Über 220 Schulen in Schleswig-Holstein sind es schon und alle anderen können es auch werden: Zukunftsschule! In einer Zukunftsschule arbeiten die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Lehrkräften und außerschulischen Partnern an vielfältigen, aktuellen und zeitgemäßen Unterrichtsprojekten, die mit dem Konzept der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Einklang stehen:

"Klimaschutz in Schulen und Bildungseinrichtungen"

Das Aktionsprogramm beinhaltet Aktionen zum Energiesparen, zur Verbesserung der Energieeffizienz, zur Einbindung von erneuerbaren Energien in den Unterricht, zur Qualifizierung von Lehrkräften und mehr. Auf dem Klimaschutzschulenatlas sind
Schulen und Bildungseinrichtungen versammelt, die sich an dieser Initiative beteiligen:

Workshop "Klimaschutz für Kinder und Jugendliche" der Verbaucherzentrale

Die Germanwatch Klimaexpedition und der vertiefende Workshop der Verbraucherzentrale motivieren Schüler/innen, aktiven Klimaschutz im Alltag zu betreiben:
Die Germanwatch Klimaexpedition und der vertiefende Workshop der Ver-braucherzentrale motivieren Schüler/-innen, aktiven Klimaschutz im Alltag zu betreiben. Die Germanwatch Klimaexpedition holt den Blick vom Weltall auf die Erde ins Klassenzimmer und ermöglicht Schüler/-innen, den globalen Klimawandel und damit zusammenhängende Prozesse zu verstehen.

 In dem praxisorientierten Workshop der Verbraucherzentrale werden auf interaktive Weise Hand-lungsmöglichkeiten erarbeitet, wie Schüler/-innen aktiven Klimaschutz im Alltag betreiben können.

KlimaNet Baden-Württemberg

Hier gibt es Tipps, Anregungen und Materialien, die helfen sollen, Projekte anzustoßen und Klimaschutzmaßnahmen einzuleiten:

Energiesparkonto

Mit dem kostenlosen Energiesparkonto können Lehrer, Schüler oder Verantwortliche den Energieverbrauch der Schulgebäude sichtbar machen und beobachten. So werden Einsparpotenziale erkennbar und der Erfolg von Einsparmaßnahmen kann überprüft werden:

Multivision

Die Multivision bietet eine spannende Beschäftigung mit aktuellen Themen. Dramaturgisch erarbeitete Inhalte erzeugen eine starke Wirkung und regen zur Diskussion an:

Energiesparmeister-Wettbewerb

Im Rahmen des Energiesparmeister-Wettbewerbs suchen „Klima sucht Schutz“ und das Bundesumweltministerium jedes Jahr die besten, kreativsten und effizientesten Klimaschutzprojekte an deutschen Schulen:

Infos

Die Klimaschutzkonzepte       des Kreises Segeberg:

integriertes Klimaschutzkonzept
(PDF 4,3 MB)
Teilkonzept Klimaanpassung

(PDF 2,6 MB
)

Klimaschutz-Termine

07.10.2017

Energie- & Klimaschutzwerkstatt »

in Henstedt-Ulzburg weiterlesen
01.11.2017

Kreisenergiespartour »

Energieberatungs-Veranstaltung beim Deutschen Hausfrauenbund e.V. Wahlstedt weiterlesen
08.11.2017

1. Energieforum »

beim Segeberger Wirtschaftstag weiterlesen

Unterlagen vergangener Veranstaltungen können Sie hier einsehen

Verantwortlich / Ansprechperson

Herr Heiko Birnbaum »
Hamburger Str. 30
23795 Bad Segeberg
Telefon: +49 4551 951 522
Fax: +49 4551 951 99817
Raum: 611/B
(Büro, Etage: 6) Kontaktformular

Frau Sabrina Guder »
Hamburger Str. 30
23795 Bad Segeberg
Telefon: +49 4551 951 561
Fax: +49 4551 951 548
Raum: 611/B
(Büro, Etage: 6) Kontaktformular