Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus Segeberg - Header

Dr. jur. Walter Alnor, Landrat in Segeberg von 1950-1959

Biographie

29.10.1892 als Sohn eines Lehrers in Kiel-Gaarden geboren. Er entstammt einer alten nordschleswigschen Familie, seine Vorfahren waren Hardesvögte. Der Stammbaum  der Familie Alnor reicht bis 1390 zurück.

Reifeprüfung in Kiel, Beginn der juristischen  und volkswirtschaftlichen Studien in Kiel und Tübingen.

1914 Kriegsfreiwilliger. Schwerverwundet (Beinamputation), Oberleutnant zur Reserve. Nach dem Krieg Studien fortgesetzt. Zum Dr. jur. promoviert. Große juristische Staatsprüfung.

1923 als Assessor am Landratsamt in Arnsberg, anschließend Polizeidezernent bei der Regierung in Arnsberg

01.10.1925 an die Regierung in Schleswig versetzt

01.10.1926 kommissarischer Landrat in Eckernförde

01.01.1927 gewählter Landrat in Eckernförde

01.01.1943 vom preußischen Innenminister zur Verwaltung des Gebietes in Kurland kommandiert

zwischendurch bis

Sept. 1945 Generaldirektor des Landesbank und Girozentrale

dazu ab 1944 Verbandsvorsteher des Sparkassen- und Giroverbandes  Schleswig-Holstein

von der Besatzungsmacht entlassen

April 1950 Landrat in Segeberg

01.11.1959 wegen Erreichen der Altersgrenze in den Ruhestand versetzt

Landrat Dr. Alnor hat sich besonders um die Förderung des Straßenbaus verdient gemacht.

Er war verheiratet mit Frau Bertha, geb. Hansen und hatte 2 Kinder: Karin (geb. 1939) und Peter (geb. 1943)

Seine große Liebe gehörte der Natur und der Wildgehege. Er ist einer der Initiatoren des Freilichtmuseums Molfsee.

Gutachten Alnor Uni Münster