Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Carsjens

Johann Carsjens
geboren 1935
wohnhaft in Rohlstorf

Herr Johann Carsjens setzt sich bereits seit Jahrzehnten für die Belange in Not geratener Menschen, Institutionen und die Kommunen ein. Auffällig ist dabei sein weit gefächertes Engagement für viele unterschiedliche Lebensbereiche.

Zum einen ist Herr Carsjens bereits seit 1946 aktiv in Sportvereinen und begann mit der aktiven Mitarbeit im Turn-und Rasensportverein Marienhafe. Weitere jahrzehntelange Mitgliedschaften in Minigolf-, Schwimm-, Faustball- und Sportschützenvereinen sowie Übernahme von Ämtern bis hin zum stellvertretenden Vorsitzenden auch auf Kreisebene zählen zu seinen sportlichen Aktivitäten. Des Weiteren engagiert sich Herr Carsjens für die Sportfischerei und übernahm 1999 den Vorsitz des Vereins in Warderbrück.

Herr Carsjens ist aktives Mitglied der DLRG und der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Über einen langen Zeitraum übernahm er Ausbildungen im Sanitätsdienst. In den Jahren 1994 bis 2010 engagierte er sich bei der Estlandhilfe im Rahmen der Kreispartnerschaft mit dem Kreis Pölva.

Herr Carsjens ist Mitbegründer des SPD Ortsverbandes Pronstorf-Rolhstorf-Garbek im Jahr 1979 und seit 2005 Erster Vorsitzender. Von 1986 bis 2005 war er als Gemeindevertreter tätig. Unter seinem Einsatz als Vorsitzender des Bauausschusses sind viele ortsprägende Veränderungen und Entwicklungen zu verzeichnen.

Herr Carsjens hat sich durch seine langjährige vielfältige ehrenamtliche Tätigkeit um das Wohl der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Segeberg verdient gemacht.


Redecke b

Anngret Redecke
geboren 1940 und
Klaus Redecke
geboren 1946
wohnhaft in Winsen

Frau Anngret Redecke und Herr Klaus Redecke engagieren sich bereits seit Jahrzehnten gemeinsam in vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeitsfeldern.

Seit 1968 ist Frau Redecke Mitglied im Ortsverein Kisdorf und Umgebung des Deutschen Roten Kreuzes, in welchem Herr Redecke seit 1989 das Amt des1. Vorsitzenden innehat. Zusammen konnte das Ehepaar 8 Hilfsgüterfahrten nach Rumänien organisieren und Weihnachtsfeiern für Bürger/-innen ab 70 Jahren durchführen. Dem Wohl älterer, alleinstehender oder kranker Menschen lassen Herr und Frau Redecke dabei eine besondere Bedeutung zukommen.

Des Weiteren unterstützt Herr Redecke seine Frau bei ihrem Engagement für die DRK-Hospizgruppe, in welcher sie seit 2001 Gründungsmitglied ist. Die Koordinierung für die Betreuung sterbender oder kranker Menschen und deren Angehörigen sowie die der trauernden Menschen stehen dabei im Vordergrund.

Im Altenclub Kisdorf gehörte Frau Redecke 1969 zu den Gründungsmitgliedern und übernahm 1981 den Vorsitz. Herr Redecke ist seit 2000 2. Vorsitzender.

Gründungsmitglied seit 2001sind Herr und Frau Redecke auch im Förderverein Friedenskirche Kisdorf „Kirche auf dem Lande“, in welchem Frau Redecke von 2001 bis 2009 Beisitzerin im Vorstand war.

In der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Kisdorf (vormals Kaltenkirchen) war Frau Redecke von 1990 bis 2008 Kirchenvorstandsmitglied, während Herr Redecke im Chor-Verein Kisdorf seit 1969 Mitglied und seit 1984 Kassenwart ist.

Herr und Frau Redecke haben sich durch ihre langjährige vielfältige ehrenamtliche Tätigkeit um das Wohl der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Segeberg verdient gemacht.


Zastrow

Peter Zastrow
geboren 1942
wohnhaft in Bad Segeberg

Herr Peter Zastrow widmet sich seit vielen Jahren der Heimatforschung. Seit fast zwei Jahrzehnten erscheinen seine Beiträge über historische Ereignisse in Zeitungen, Zeitschriften und im Heimatkundlichen Jahrbuch des Kreises Segeberg. Seit 2000 ist seine Kolumne „Vor 50 Jahren“ in der Segeberger Zeitung zu verfolgen. Er ist Verfasser und Organisator einer Vielzahl von Chroniken, Festschriften und Büchern. Über 75 Lichtbildvorträge wurden von Herrn Zastrow seit 1998 unentgeltlich gehalten.

21 Jahre lang war Herr Zastrow im Vorstand des Kindervogelschießens und 13 Jahre als Gildeschreiber der Stadtvogelschützengilde tätig. Seit 2007 übernimmt er die Arbeit im Vorstand des Heimatvereins des Kreises Segeberg und ist seit 2012 Redaktionsmitglied des Heimatkundlichen Jahrbuches.

Herr Zastrow ist ehrenamtlicher Chronist der Stadt Bad Segeberg. Seit 2004 betreut er die Storch-Dauerausstellung im Bad Segeberger Rathaus und konnte diese ständig und beträchtlich erweitern. Darüber hinaus organisiert er Wechselaus-stellungen im Bad Segeberger Rathaus.
Seit 2011 leitet er die Geschichtswerkstatt der Volkshochschule Bad Segeberg.

Herr Zastrow hat sich durch seine langjährige vielfältige ehrenamtliche Tätigkeit um das Wohl der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Segeberg verdient gemacht.