Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Bürgerrolle des Kreises Segeberg 2013

Hans-Joachim Bolda

Hans-Joachim Bolda
geboren 1948 in Nehms
wohnhaft in Wensin

Hans-Joachim Bolda ist seit 25Jahren als Mitglied in der Gemeindevertretung von Wensin aktiv. Davon viele Jahre als Vorsitzender verschiedener Ausschüsse und als stellvertretender Bürgermeister. Außerdem hat er mehrere Jahre als bürgerliches Mitglied im Beirat „Stiftung Riihimäki“ der Stadtvertretung Bad Segeberg mitgearbeitet.

Daneben engagiert er sich ehrenamtlich auf verschiedenen Gebieten:

  •  seit mehr als 10 Jahren ist er regelmäßig als Vorleser beim DRK für die „Zeitung zum Hören“ für stark Sehbehinderte und Blinde tätig.
  • Herr Bolda ist Gründungsmitglied des Vereins „Kreative Kirche Warder e.V.“, in welchem er seit fast 10 Jahren im Vorstand mitarbeitet. Während dieser Zeit hat er ebenfalls als Autor und Redaktionsmitglied an der Erstellung des Gemeindebriefs der Kirchengemeinde Warder mitgewirkt. 
  • Herr Bolda hat sich auch viele Jahre für den Sport eingesetzt. So war er mehrere Jahre Mitglied des Vorstandes des TuS Garbek.
  • Seit mehr als 10 Jahren ist Herr Bolda Vorsitzender des Sozialverbandes Deutschland im Ortsverband Wensin.


Herr Bolda hat sich durch seine langjährige vielfältige ehrenamtliche Tätigkeit um das Wohl der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Segeberg verdient gemacht.


Harald Hussels

Harald Hussels
geboren 1945 in Schwarzhausen
wohnhaft in Kaltenkirchen

Harald Hussels ist seit 1961 in der Jugendarbeit aktiv. Als junger Erwachsener arbeitete Herr Hussels in der Jungschar in Düsseldorf und gestaltete als Jungschar- und Zeltlagerleiter die Sommerfreizeiten für Jungen. Neben seiner Tätigkeit als Jugendleiter engagierte er sich seinerzeit ehrenamtlich im Vorstand des Stadtjugendrings in Gifhorn.

Seit 1978 lebt Herr Hussels in Kaltenkirchen. Auch hier war er Jungscharleiter in der Baptistengemeinde und wirkte in der Jugendarbeit mit. Darüber hinaus war Herr Hussels stellvertretender Vorsitzender des Stadtjugendrings Kaltenkirchen und Vorstandsmitglied im Kreisjugendring Segeberg; davon einige Jahre als Vorsitzender des Kreisjugendrings.

Neben seiner langjährigen Tätigkeit im Bereich der Freizeitgestaltung von Jugendlichen war Herr Hussels eine tragende Säule des Vereins Regenbogen Kaltenkirchen e.V. Herr Hussels half auch zahlreichen Erwachsenen durch die Begleitung des ADHS-Stammtisches.

Herr Hussels hat sich durch seine langjährige vielfältige ehrenamtliche Tätigkeit um das Wohl der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Segeberg verdient gemacht.


Alfred Ortmann

Alfred Ortmann
geboren 1936 in Buxtehude
wohnhaft in Bad Segeberg

Alfred Ortmann setzt sich seit mehreren Jahrzehnten für den Naturschutz im Kreis Segeberg. So engagiert er sich seit vielen Jahren in verschiedenen Natur- und Umweltschutzverbänden und hat unter anderem die Gründung der NABU Gruppe Bad Segeberg mitinitiiert.

Sein besonderes Engagement gilt dabei der Vogelbeobachtung und dem Fledermausschutz. So reichen seine ersten vogelkundlichen Aufzeichnungen bis 1948 zurück und die erste Veröffentlichung erfolgte 1958. Seine Schwerpunkte im Bereich der Vogelkunde bilden die Feldornithologie, Siedlungsdichtenuntersuchungen und Monitoringprogramme zur Bestandserfassung diverser Vogelarten.

Seit 1979 setzt Herr Ortmann sich für den Fledermausschutz ein. Er beobachtete die Fledermäuse, die die Segeberger Höhle aufsuchten und war 1991 Initiator für die durch den NABU installierten Kontrollsysteme für die Erfassung von Fledermäusen. Außerdem war er Mitbegründer des Fledermauszentrums „Noctalis“.

Herr Ortmann hat sich durch seine langjährige vielfältige ehrenamtliche Tätigkeit um das Wohl der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Segeberg verdient gemacht.