Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Wappen Kreis Segeberg
 
Kreisverwaltung Haus B_Keine offenen Sprechzeiten

Erste Öffnungsschritte im Kreis

Der Sieben-Tage-Inzidenz ist momentan nur knapp über dem Wert von 50. Für Kitas und Schulen gelten ab dem 3. Mai Lockerungen. Es werden für den Schülerverkehr mehr Busse eingesetzt.

800x400 Öffnungsschritte im Kreis

Der Kreis hat wegen des abnehmenden Infektionsgeschehens die Einschränkungen für den Einzelhandel, die Gastronomie und Freizeit- und Kulturangebote gelockert.

Gleichzeitig wurde für abgegrenzte Bereiche ein Alkoholverbot ausgesprochen.

Schulen und Kitas gehen langsam oder stufenweise in den Präsenzbetrieb über.

Verkaufsstellen des Einzelhandels:

Kund*innen dürfen Verkaufsstellen des Einzelhandels nur nach Registrierung durch Angabe der notwendigen Kontaktdaten betreten.

Die Betreiber*innen müssen Datum, Uhrzeit, Vor- und Nachname, Anschrift, sowie, soweit vorhanden, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse der Kund*innen festhalten und für einen Zeitraum von vier Wochen aufbewahren. Eine ggf. eingesetzte Software muss für einen Zeitraum von vier Wochen eine Übermittlung an das zuständige Gesundheitsamt ermöglichen. Hierfür eignet sich zum Beispiel die Luca-App.

Die Regelungen gelten nicht für Lebens- und Futtermittelangebote, Wochenmärkte, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Poststellen, Reformhäuser, Babyfachmärkte, Zeitungsverkauf, Tierbedarfsmärkte, Blumenläden, Gärtnereien, Gartenbaucenter, Baumärkte, Buchläden sowie Lebensmittelausgabestellen (Tafeln).

Die Betreiber*innen der Verkaufsstellen haben durch geeignete Maßnahmen sicher zu stellen, dass wartende Kund*innen vor den Geschäften die Abstandsregelung einhalten. Gleiches gilt für Outlet-Center mit jeweils mehr als zehn Geschäftslokalen. Hier sind außerdem geeignete Maßnahmen zur richtungsweisen Trennung der Publikumsströme zu treffen.


Freizeit und Kultur:

Innenbereiche von Freizeit- und Kultureinrichtungen dürfen nur nach  Registrierung durch Angabe der notwendigen Kontaktdaten betreten werden.


Gastronomie:

Die Außengastronomie kann wieder öffnen. Voraussetzungen sind laut Landesverordnung feste Sitzplätze für die Gäste und ein Hygienekonzept. Die Gastronom*innen müssen eine Kontaktnachverfolgung sicherstellen und die erforderlichen Abstände in allen Bereichen gewährleisten. FFP2-Masken oder medizinische Masken sind Pflicht, lediglich am Tisch dürfen die Gäste diese abnehmen. Der Ausschank und der Verzehr alkoholhaltiger Getränke ist in der Zeit zwischen 21 Uhr und 6 Uhr unzulässig. Wenn Gäste ihr Essen abholen, dürfen sie die Gaststätte nur einzeln betreten. Hotels und Beherbergungsbetriebe dürfen ihre Hausgäste bewirten.


Alkoholverbot:

Der Ausschank und Verzehr von alkoholhaltigen Getränken außerhalb der Gastronomie ist in folgenden Bereichen rund um die Uhr untersagt:

  • Fußgängerzone und Promenade in Bad Segeberg,
  • Marktplatz mit Europagarten und Bürgerpark Henstedt-Ulzburg,
  • Holstenplatz, Parkpalette, Grüner Markt, Rathausgarten in Kaltenkirchen,
  • Rathausallee ZOB in Norderstedt.

Schulen:

Ab dem 3. Mai gilt (Beschluss vom 29.4.2021):

  • Jahrgangsstufen 1 bis 6 im Präsenzunterricht,
  • Jahrgangsstufen 7 bis 13 im Wechselunterricht,
  • Abschlussklassen + Q1: Präsenzangebote unter Hygienebedingungen.

Ab dem 3. Mai mehr Busse im Einsatz:

Der Kreis Segeberg lässt ab dem 3. Mai auf den vom Schüler*innenverkehr stark genutzten Buslinien mehr Busse einsetzen. Das Geld hatte zuvor die Kreispolitik bewilligt. Das Land fördert die Maßnahme mit 50 Prozent.

Buslinien (klicken, um Liste aufzuklappen)

Die 11 zusätzlichen Corona-Verstärkerbusse werden auf den am stärksten genutzten Fahrten zum Schulbeginn/-ende auf folgenden Linien eingesetzt:

  • 410 Bornhöved – Trappenkamp – Daldorf – Schackendorf - Bad Segeberg
  • 411 Trappenkamp – Bornhöved – Tensfeld – Blunk – Bad Segeberg
  • 7550 Ochsenzoll – Nahe – Leezen – Bad Segeberg
  • 7650 Lübeck – Bad Segeberg
  • 7900 Wahlstedt – Bad Segeberg
  • 7930 Trappenkamp – Rickling – Wahlstedt – Bad Segeberg
  • 7971 Hasenmoor – Hartenholm – Schmalfeld - Kaltenkirchen



Kindertagesbetreuung:

Ab Montag (3.5.2021) gilt für die Kitas der Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen. Das heißt, dass alle Kinder wieder in ihren Kindertageseinrichtungen betreut werden. Die Maßgaben zu Hygiene- und Abstandsregeln und der Kontaktbeschränkungen bleiben. (Beschluss vom 29.4.2021)


Sonstiges:

Alle weiteren Punkte wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Sport, theoretischer Führerscheinunterricht und Dienstleistungen mit Körperkontakt sind unter den Voraussetzungen der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 wieder zulässig.

Die Allgemeinverfügung zur Mund-Nasen-Bedeckung bleibt von allen neuen Regelungen unberührt.


Bußgeld:

Die Regeln sind zumeist bußgeldbewehrt entsprechend des gültigen Bußgeldkataloges. Die zuständigen Ordnungsbehörden werden von der Landespolizei im Rahmen des allgemeinen Aufgabenvollzugs unterstützt. Sie können darüber hinaus bei Bedarf Amtshilfe bei der Landespolizei zur Erhöhung der Kontrolldichte beantragen. Dazu wurde zwischen Land, Polizei und Kommunen ein entsprechendes Verfahren vereinbart. Anforderungen an die Bundespolizei werden über die zentrale Stelle (Lagezentrum) der Landespolizei koordiniert.


Alle Allgemeinverfügungen und weitere Informationen:


Wir aktualisieren täglich von Montag bis Freitag immer gegen Nachmittag die Coronavirus-Fallzahlen.
weiterlesen
Hier finden Sie die Formulare für Reiserückkehrer*innen, für die Meldung von Kontaktpersonen, für die Meldung positiv getesteter Personen, für Fragen sowie für Anträge an das Gesundheitsamt.
weiterlesen
Wo können sich die Bürger*innen wann gegen das Coronavirus impfen lassen? Hier finden Sie alle Informationen.
weiterlesen

Für Reiserückkehrer*innen aus Risikogebieten gelten neue Regeln: Hier finden Sie aktuelle Informationen und das Online-Formular.


weiterlesen
Der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs bietet Hilfe, Informationen und Kontaktmöglichkeiten an.
weiterlesen

Coronavirus-Hotline: +49 4551-951 9833

IMPF-HOTLINE DES LANDES:

0800 455 655 0

IMPF-TERMINE UND ANMELDUNG:

Impfportal des Landes

+++ Aktuell sind alle Termine vergeben. Alle Informationen dazu finden Sie auf dem Impfportal des Landes. Der Kreis und die Kommunen können keine Termine vergeben. +++


CORONAVIRUS-HOTLINE:

+49 4551-951 9833

  • Montag bis Donnerstag 9-16 Uhr
  • Freitag 9-12 Uhr

E-MAIL:

Infektionsschutz@segeberg.de

ONLINE-FORMULARE:

Bitte nutzen Sie für Meldungen, Fragen und Anträge zum Thema Coronavirus bevorzugt die hier verlinkten Online-Formulare.


BARRIEREFREIE INFOS:


Um die Telefonleitungen zu entlasten, nutzen Sie bitte die hier verlinkten Sonderrufnummern.

Bitte informieren Sie sich über die häufig gestellten Fragen und Antworten.

Zusammen gegen Corona: Informationen des Bundes zum Impfen.


WEITERE TELEFON-HOTLINES:

Kassenärztliche Vereinigung: 

  • 116117

Bundesgesundheitsministerium:

  • +49 30-346 465 100

Landesgesundheitsministerium:

  • +49 431-797 0000 1 (werktäglich 8-18 Uhr)

ALLE INFORMATIONEN:

www.segeberg.de/coronavirus


Hier finden Sie die Formulare für Reiserückkehrer*innen, für die Meldung von Kontaktpersonen, für die Meldung positiv getesteter Personen, für Fragen sowie für Anträge an das Gesundheitsamt.
weiterlesen