Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Seite mit dem Google-Übersetzungsservice übersetzen
Wappen Kreis Segeberg
 
Haus B Kreisverwaltung

Kreis Segeberg probt den Ernstfall

Übung am Samstag, 30. September, in Bad Segeberg

Der Kreis Segeberg führt am kommenden Samstagvormittag, 30. September, eine so genannte Vollübung mit dem Namen ,,SEBARG 2017‘‘ in Bad Segeberg durch. Verschiedene Hilfsorganisationen sollen gemeinsam eine Großschadenslage im Kreisgebiet abarbeiten. Übungsteile sind neben einem Massenanfall an Verletzten (MANV) auch die technische Hilfeleistung, die Dekontaminierung von Einsatzkräften sowie eine ABC-Lage. Als ABC-Schutz bezeichnet man den Schutz vor atomaren, biologischen und chemischen Gefahren einschließlich ABCWaffen oder Gefahrgutunfällen.

An dem Tag werden daher vermehrt Fahrzeuge der Blaulichtorganisationen unterwegs sein. Ein Bestandteil der Übung ist die Nutzung von Sonder- und Wegerechten. Es kann daher am Vormittag zu einem erhöhten Aufkommen von Blaulicht- und Martinshornfahrten sowie zu Verkehrsbehinderungen im Stadtgebiet kommen.

Der Kreis Segeberg bittet um Verständnis.